MSV Duisburg

MSV Duisburg seit drei Spielen ohne Niederlage

Duisburgs Kevin Wolze (l.) jubelt mit Tim Albutat nach seinem Elfmetertor zum 1:1 gegen Regensburg.

Duisburgs Kevin Wolze (l.) jubelt mit Tim Albutat nach seinem Elfmetertor zum 1:1 gegen Regensburg.

Foto: dpa

Regensburg.  Zweitligist Duisburg holt beim 1:1 in Regenburg im Abstiegskampf den erhofften Punkt. Wolze gleicht per Elfmeter aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Erfolgsserie von Jahn Regensburg in der 2. Fußball-Bundesliga wurde gestoppt. Die Oberpfälzer kamen nach zwei Siegen gegen den abstiegsbedrohten MSV Duisburg über ein 1:1 (1:0) nicht hinaus.

Die Zebras sind jetzt seit drei Spielen ungeschlagen und holten dabei fünf Punkte. Al Ghaddioui (39.) schoss das Führungstor für die Oberpfälzer, vorausgegangen war ein Stellungsfehler von Duisburgs Enis Hajri. Kevin Wolze (67., Foulelfmeter) erzielte den verdienten Ausgleich für Duisburg, das eine wesentlich stärkere zweite Halbzeit bot.

Der SSV Jahn bleibt zu Hause ein Tor-Minimalist. In zwölf Saisonheimpartien erzielten die Süddeutschen nur 13 Tore. Die Meidericher holten aus den vergangenen fünf Partien in der Fremde nur zwei Zähler.

Beide Mannschaften zu Beginn ohne große Torgefahr

Die Gastgeber taten sich allerdings lange Zeit recht schwer. Der MSV machte die Räume eng, war giftig im Zweikampf und ließ das Jahn-Angriffsspiel nicht auf Touren kommen. Allerdings hatten die Duisburger ihrerseits ebenfalls Probleme, gefährlich vor das Tor der Regensburger zu kommen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte machten die Duisburger mehr Druck, aber die Abwehr der Regensburger bewahrte lange Zeit die Übersicht, ehe Torwart Philipp Pentke John Verhoek im Strafraum foulte. (sid)

Das Spiel zum Nachlesen im Live-Ticker:

Regensburg - Duisburg
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben