HSK-Duell in Kreisliga

Handball-Männer: SG Ruhrtal II im Derby klar unterlegen

Nix zu jubeln hatte Coach Guido Stirnberg im Kreisligaduell der SG Ruhrtal II beim Aufsteiger BC Eslohe.

Nix zu jubeln hatte Coach Guido Stirnberg im Kreisligaduell der SG Ruhrtal II beim Aufsteiger BC Eslohe.

Foto: sportpresse-reker.de / Dietmar Reker

Sauerland.  In der Handball-Kreisliga musste sich die Männerreserve der SG Ruhrtal beim Aufsteiger BC Eslohe geschlagen geben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Handball-Kreisliga Iserlohn/Arnsberg der Herren hat Aufsteiger BC Eslohe das HSK-Duell gegen die SG Ruhrtal II für sich entscheiden können. In der 1. Kreisklasse war die Arnsberger Reserve siegreich.

Herren, Kreisliga Iserlohn/Arnsberg: BC Eslohe - SG Ruhrtal II 33:26 (15:12). Es war eine kuriose Partie, da die angesetzten Schiedsrichter nicht gekommen waren. Daraufhin erklärte sich SG-Coach Guido Stirnberg, der selbst auch Unparteiischer ist, bereit das Spiel zu leiten. Seine personell geschwächte Mannschaft lag schnell mit 1:6 hinten und konnte im weiteren Verlauf zum 11:11 ausgleichen. Doch nach dem Seitenwechsel dominierte der BC Eslohe die Partie und zog auf und davon. „Es war eine insgesamt gute Leistung von uns. Wir haben eine tolle mannschaftliche Geschlossenheit gezeigt und auch im Angriff ist uns viel gelungen“, sagte BC-Spielertrainer Thomas Ludemann. Enttäuscht war dagegen der pfeifende SG-Coach Guido Stirnberg: „Wir waren im Torabschluss schlecht und haben auf keiner Position Normalform gehabt.“

BC Eslohe: C. Ludemann, Hoffmann; Jacob (1), T. Ludemann, H. Beste (3), Reintke (6), J. Kersting, B. Kersting (2), O. Ludemann (4/2), M. Beste (10/1). - SG Ruhrtal II: Wahlers; Flinkerbusch, Friedrich, Kraas, Rosenberger, Schulz, Klute, J. Schulte, Lehmenkühler, Jaekel, Sommer.

Herren, 1. Kreisklasse Iserlohn/Arnsberg: TV Arnsberg II - SSV Meschede 28:25 (12:12). In einem stets ausgeglichenen Spiel setzte sich die Reserve der Arnsberger kurz vor Schluss ab und sicherte sich mit dem Sieg die vorläufige Tabellenführung in der Kreisklasse.

Von Anfang an schenkten sich beide Mannschaften nichts, nach zehn Minuten stand es ausgeglichen 7:7. Besonders der im Rückraum des SSV agierende Marci Holterhoefer, der insgesamt elf Tore erzielte, machte es den Arnsbergern in der Abwehr schwer. Zehn Minuten vor der Halbzeit setzte sich der TV Arnsberg dann mit einer Drei-Tore-Führung ab, verspielte diesen kleinen Vorsprung aber bis zur Halbzeit wieder (12:12). Auch in der zweiten Halbzeit blieb die Partie eng und spannend. Bis zur 57. Minute stand es unentschieden. Als beim Spielstand von 26:25 in der 58. Spielminute der Arnsberger Torwart Ingo Lange noch einen Siebenmeter parieren konnte, nutzt der TV Arnsberg die Chance für einen Konter und die Siegtreffer.

TV Arnsberg II: Lange, Büngener, Wennmann (4), Steiner (2), F. Förster (5), Köper (1), Wulff (1), T. Förster, v. Künßberg (8), Höcker (1), Bläsing (4), Vernholz, Assmann (2), v. Canstein. - SSV Meschede: H. Holterhöfer, Liese, Kleine, Eckert (4),Nagel, M Holterhöfer (11), Heutger (2), Bachen, Kortmann (3), Potthöfer (3), Kovar (1).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben