Radsport

Scherf glänzt bei Cross-Debüt - Sterenborg im NRW-Kader

Lukas Scherf (Bildmitte) vom RC Victoria Neheim.

Lukas Scherf (Bildmitte) vom RC Victoria Neheim.

Foto: Verein

Neheim.  Der Radsport-Nachwuchs des RC Victoria Neheim bleibt in der Erfolgsspur

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nachdem Kenai Sterenborg beim „Münsterland Giro“ die Straßensaison mit seinem Sieg beendet hatte, sorgte Lukas Scherf zu Beginn der Cross-Saison in Kreuzweingarten bei Euskirchen gleich für einen weiteren Paukenschlag.

In einem spannenden Rennen in der Altersklasse U13 fuhr Lukas Scherf bei seinem ersten Cross-Wettkampf mit etwa einer halben Minute Vorsprung als Sieger vor dem Zweitplatzierten Theodor Koch aus Köln über die Ziellinie.

Im Crossrennen der Männerklasse in Kreuzweingarten bei Euskirchen trat der RC Victoria Neheim mit vier Fahrern an. Hendrik Franke war im Rennen über 60 Minuten als Neunter bester heimischer Fahrer. Marcel Wolfstädter (11. Platz), Julian Gerhardt (14. Platz) und Andreas Kemper (19. Platz) rundeten das gute Ergebnis ab. Das nächste Rennen des NRW-Cups ist die Landesmeisterschaft Ende November in Hürth.

Für Nachwuchsfahrer Kenai Sterenborg haben sich seine Erfolge in der Vergangenheit ausgezahlt. Kenai Sterenborg fuhr in der vergangenen Saison nicht weniger als drei Siege sowie 25 Platzierungen auf Straße, Bahn und Gelände heraus. Lohn der Mühen und zahlreichen guten Platzierungen ist jetzt die Nominierung für den NRW-Kader der U17-Junioren. Damit gehört der Schüler aus Neheim zu den besten 20 Fahrern in Nordrhein-Westfalen.

Die Kadersportler werden nun den Winter über von den Landestrainern betreut, erhalten strukturierte Trainingspläne und werden so zielgerichtet auf kommende Aufgaben vorbereitet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben