Regionalliga

Auch Obst und Yesilova bleiben Wattenscheid 09 treu

Ist auch im Spiel nach vorne eine treibende Kraft: Wattenscheids Außenverteidiger Jeffrey Obst.

Ist auch im Spiel nach vorne eine treibende Kraft: Wattenscheids Außenverteidiger Jeffrey Obst.

Foto: Svenja Hanusch / FUNKE Foto Services

Auch Obst und Yesilova haben unterschrieben. Damit bleiben schon sechs Stammspieler der vergangenen Saison der SG Wattenscheid 09 treu.

Peter Neururer tourt zwar gerade mit seiner „Motorrad-Gang“ durch die USA, doch die wichtigsten Personalien scheint der Sportliche Leiter vor der Abreise bereits festgezurrt zu haben. Denn inzwischen haben auch Jeffrey Obst und Emre Yesilova der SG Wattenscheid 09 ihr Ja-Wort für die kommende Spielzeit gegeben.

Damit haben bereits nach Trainer Farat Toku, der eine wichtige Rolle in den Vertragsverhandlungen mit den Spielern einnimmt, sechs Stammkräfte, beginnend mit Kapitän Nico Buckmaier, für ein weiteres Jahr unterschrieben. Der erste Neuzugang Tolga Cokkosan, der aus Essen nach Wattenscheid wechselt, soll künftig die Lücke schließen, die der Weggang von Linksverteidiger Julijan Popovic, der sich RW Oberhausen anschließt, aufgerissen hat.

Neururer hatte angekündigt, die SG 09 nur punktuell verstärken zu müssen, um einen erneuten Abstiegskampf verhindern zu können. Sein Hauptaugenmerk wird nun wohl darauf liegen, gleichwertigen Ersatz für Mael Corboz im zentralen Mittelfeld sowie für die beiden ebenfalls scheidenden Innenverteidiger Adrian Schneider und Frederik Lach zu finden.

Verbessern können sich die Wattenscheider dagegen vor allem im Angriff. Ein echter Neuner, der für 12 und mehr Tore gut ist, könnte die Qualität der kompletten Mannschaft anheben.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben