Billard

Billardfreunde Wattenscheid gewinnen den Stadtpokal

Jörg Eckermann gewann mit Wattenscheid den Billard-Stadtpokal.

Jörg Eckermann gewann mit Wattenscheid den Billard-Stadtpokal.

Foto: Olaf Fuhrmann / WAZ FotoPool

Bochum.  Die Billardfreunde Wattenscheid haben den Stadtpokal gewonnen. Im Finale setzte sich das Team gegen den TuS Kaltehardt durch.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Billardfreunde Wattenscheid sind Sieger des Bochumer Stadtpokals. Im Finale setzte sich das favorisierte Team gegen den TuS Kaltehardt durch.

Beim gastgebenden BC Kickser Leithe Wattenscheid trafen sich die vier Vorrundensieger des Bochumer Stadtpokals zu den Finalspielen um den Bochumer Stadtpokal der Fachschaft Billard. Er wird traditionell in der Disziplin Dreiband ausgespielt wird.

Halbfinals sind eine klare Sache

In den Halbfinalspielen trafen die Billardfreunde Wattenscheid auf die Billardfreunde Gerthe und der TuS Kaltehardt auf den BC Elfenbein Höntrop. Die Billardfreunde Wattenscheid gewannen souverän ihr Halbfinale gegen Gerthe (80 Punkte in 81 Aufnahmen), ebenso der TuS Kaltehardt gegen Höntrop (80 Punkte in 75 Aufnahmen).

Das Finale gewann der Titelfavorit aus Wattenscheid gegen den TuS Kaltehardt mit 80:67. Für Wattenscheid spielten Jörg Eckermann, Markus Pfeifer, Matthias Pfeifer und Sebastian Fründt, für den TuS Kaltehardt Volkmar Rudolph, Bernd Meier, Christof Bürgel und Andreas Potetzki.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben