Formel 3

Bochumer Formel-3-Pilot Zendeli verpasst weitere WM-Punkte

Der Bochumer Formel-3-Pilot Lirim Zendeli blieb am Wochenende hinter den erwartungen zurück.

Der Bochumer Formel-3-Pilot Lirim Zendeli blieb am Wochenende hinter den erwartungen zurück.

Foto: Diederik van der Laan

Bochum.  Das Renn-Wochenende in Silverstone lief für den Bochumer Formel-3-Piloten Lirim Zendeli nicht wie erhofft. Er verpasste weitere WM-Punkte.

Die Rennstrecke von Silverstone und der Bochumer Formel 3-Pilot Lirim Zendeli wurden am Wochenende keine Freunde. Mit den erhofften WM-Punkten am vierten Rennwochenende in der Formel 3 wurde es jedenfalls nichts.

Dabei schien im Freien Training am Freitag alles für den Bochumer zu laufen. Nach Platz fünf durfte sich Zendeli durchaus Hoffnungen auf einen vorderen Startplatz machen. „Leider passte im Qualifying dann kaum etwas zusammen. Da ich die Strecke im Vorfeld nicht kannte musste ich ein paar Sachen ausprobieren“, sagte er.

Startplatz 17 ist enttäuschend

Dies funktionierte allerdings alles andere als wunschgemäß. Mit Startplatz 17 blieb er deutlich hinter seinen Erwartungen zurück. In den beiden Wochenend-Rennen lief es jeweils in den Anfangsphasen auch alles andere als gut. „Da bin ich doch etwas zu reifenschonend gefahren“, sagt der 19-Jährige. „Das hat mich dann aber am Ende der beiden Rennen nach vorne gebracht.“

Spannende Schlussphase in Rennen zwei

In Rennen eins verpasste er mit Rang 15 die Punkteränge klar und deutlich. In Rennen zwei wurde es in der Endphase noch einmal spannend. Auf Rang neun fehlte ihm am Ende eine knappe Sekunde auf Platz acht und damit auf einen WM-Punkt. Mit den sechs Punkten vom Österreich Grand Prix liegt Zendeli in der Fahrerwertung auf Platz 16.

„Im Großen und Ganzen habe ich noch gut recovered. Aber das Qualifying am nächsten Rennwochenende wird sicherlich besser passen“, sagt Zendeli. Er ist damit hinsichtlich des Rennen auf dem Hungaroring in Ungarn optimistischer gestimmt. Nach einer dreiwöchigen Rennpause wird der Ungarn-Grand Prix in Budapest am 3. und 4. August ausgetragen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben