Tanzsport

Disco-Dance: TTC RWS Bochum dominiert den Deutschland-Cup

Fahren jetzt zur WM: Die siegreiche Formation D.Q. Dance Squad vom T.T.C. RW Silber Bochum.

Fahren jetzt zur WM: Die siegreiche Formation D.Q. Dance Squad vom T.T.C. RW Silber Bochum.

Foto: Kerstin Buchwieser / FUNKE Foto Services

Bochum.   Viele Medaillen haben die Tänzer des T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum beim Deutschland-Cup im Disco Dance geholt. Jetzt geht es zur WM.

Der T.T.C. Rot-Weiß-Silber dominierte beim Deutschlandcup im Disco Dance der TAF (The Actiondance Federation). In vielen Kategorien stehen Tänzer des Vereins bei der Siegerehrung auf dem Treppchen.

Den Auftakt im Ruhrcongress machen die Kinder-Formationen, mit dabei auch eine Formation, die extra für das Turnier aus Belgien angereist ist. Die Bochumer „D.C. Force“ gewinnt den Wettbewerb souverän. Weiter geht es mit den Duo-Wettbewerben. Die Strasssteine auf den handgefertigten Kostümen glitzern auf der schwarzen Tanzfläche unter den vielen Scheinwerfern und einer Discokugel ganz besonders. In ihrem ersten Jahr als Duo gewinnen Milena Kurlovich und Aylin Schulze bei den Junioren.

Ein Dreifach-Sieg für den Gastgeber

In der Hauptgruppe bleiben alle Treppchen-Plätze in Bochum: Melina Trawny und Marie Olschewski, amtierende Junioren-Europameister, belegen Platz drei. Lara Lamkemeier und Sophia Gröpper gewinnen die Silber-Medaille, Laura Gansczyk und Carolin Kowalewski gehen als Sieger aus dem Turnier hervor. Paulina Waldoch und Just Berger gehen nach einer verletzungsbedingten Pause erstmals wieder bei den Mixed Duos an den Start und freuen sich über Platz eins.

Hauptgruppe von RW Silber belegt die Plätze eins und zwei

Am Abend geht der mit Spannung erwartete Formationswettbewerb los. Die Ränge im Ruhr Congress füllen sich ziemlich schnell, denn die amtierenden Weltmeister „M.O.G. Empire“ der Junioren von RW Silber und die „D.Q. Dance-Squad“ in der Hauptgruppe präsentieren ihre Choreografien erstmals in Kostümen.

Während beide Formationen ihrer Favoritenrolle gerecht werden und jeweils den ersten Platz machen, sorgt das zweite Hauptgruppen-Team der Bochumer Trainer Andy Bartsch und Just Berger für die Sensation des Abends. „X-Nation“ gewinnt die Silber-Medaille und überholt damit die Formation aus Garbsen. Berger ist mehr als zufrieden: „Die Ergebnisse haben unsere Erwartungen übertroffen.“

Auch bei den Solos dominiert T.T.C. RW Silber Bochum

Die Solos tanzen ihre Choreografien mit komplizierten Sprungkombinationen und Drehungen zu lauter House- und Technomusik bis zu zwölf Mal vor den Wertungsrichtern. Auch hier dominiert der T.T.C. RW Silber. Höhepunkt ist der Auftritt von „Attacktion“, die den Gruppenwettbewerb souverän gewinnen. Viele der Tänzerinnen hatten mit der Gruppe letztes Jahr den Weltmeistertitel der Junioren gewonnen. In diesem Jahr müssen sie sich zum ersten Mal in der Hauptgruppe beweisen.

Jetzt geht es zur Weltmeisterschaft in Tschechien

Schon an diesem Donnerstag, 20. Juni, startet die Weltmeisterschaft in Tschechien. Die TTC-Tänzer hoffen in dem starken internationalen Feld auf gute Platzierungen und gute Leistungen.

Zoe Retter gewinnt Solo-Kategorie in der Hauptgruppe

Lena Klostermann und Emma Schöneweiß gewinnen bei den Kinder-Duos die Rising-Star-Kategorie und steigen somit in die Super Star Klasse auf. Gleiches gilt für das T.T.C.-Hauptgruppen-Duo Jule Lohmann und Lilly Winking und die Junioren Liliana Schlethauer und Viktoria Salikova.

Bei den Solo-Super-Stars gewinnen Sina Kromhout bei den Kindern, Aylin Schulze bei den Junioren, Zoe Retter in der Hauptgruppe und Just Berger bei den Solo-Boys. In den Gruppenwettbewerben gewinnt „Fancy Force“ bei den Kindern. „Pixie Dust“ und „Bossy“ belegen Platz eins und zwei bei den Junioren. „Posh“ sichert sich Bronze in der Hauptgruppe.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben