Viactiv Race Arts

Große Vorfreude auf neues Sportevent in der Jahrhunderthalle

BMX-Fahrer fliegen bei Urbanatix durch die Jahrhunderthalle. Sie werden auch bei den Viactiv Race Arts zu sehen sein.

BMX-Fahrer fliegen bei Urbanatix durch die Jahrhunderthalle. Sie werden auch bei den Viactiv Race Arts zu sehen sein.

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Bochum.  Bochum bekommt ein neues Sportformat. Am 31. Januar finden in der Jahrhunderthalle die Viactiv Race Arts statt. Die Vorfreude ist groß.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Jahrhunderthalle bleibt in Bochum der Ort für besondere Veranstaltungen. Urbanatix, die 1Live-Krone, wenn es kalt wird, kann man Schlittschuh laufen. Nun wird es eine weitere Veranstaltung, ein Sport-Event, geben: Die Viactiv Race Arts. Die Premiere steigt am Freitag, 31. Januar ab 19 Uhr.

Dabei stehen internationale und nationale Spitzen-Athletinnen und Athleten aus Sprint und Sprung mit Freestyle-BMX-, Skateboarding- oder Urban-Dance-Sportlern gemeinsam auf der Fläche. Die Organisatoren des TV Wattenscheid 01 wollen eine völlig neue, zuschauerfreundliche Veranstaltung etablieren.

Reizvolle Brücke zur Industriekultur

Die Vorfreude ist groß. Auch bei Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes. „Die Verbindung von erstklassiger Leichtathletik mit einem für Zuschauerinnen und Zuschauer neuen Unterhaltungswert durch Urban Sports stellt ein attraktives Angebot dar und zeigt die Vielfalt und Modernität von Veranstaltungen im Sportland NRW, sagte sie bei der zweiten Pressekonferenz zur Veranstaltung im Pumpenhaus der Jahrhunderthalle. Zudem bilde die sportliche Nutzung des Austragungsorts eine reizvolle Brücke zur Industriekultur und damit auch eine einmalige Atmosphäre in der Stadt Bochum.“

Davon geht auch Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch (SPD) aus. „Das wird eine coole Veranstaltung mit einer spannenden Mischung aus klassischen und Street-Sportarten in der faszinierenden Kulisse der Jahrhunderthalle. Wir alle können uns auf ein hochklassiges Event freuen, bei dem Sprint, Hürdenlauf, Weit- und Stabhochsprung mit Skateboarden, Freestyle BMX und Urban Dancing kombiniert werden. Bochum hat in den letzten Jahren mehrfach gezeigt, dass wir sportliche Großereignisse gestalten können und gute Gastgeber sind.“

Mehr als 1000 Tickets sind bereits verkauft. „Mehr als 500 sind aber noch da“, sagt Peter Schnabel vom Ausrichter TV Wattenscheid. „Die Preise bewegen sich zwischen 19,50 und 10 Euro.“

Weitere Infos zur Veranstaltung und die exakten Preise der Tickets gibt es im Internet unter www.viactiv-racearts.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben