Retterspiel SG09

SG-09-Trainer Farat Toku: „Die Kulisse war sensationell“

schalkes Maskottchen Erwin war natürlich auch dabei beim „Retterspiel“ für die SG Wattenscheid 09.

schalkes Maskottchen Erwin war natürlich auch dabei beim „Retterspiel“ für die SG Wattenscheid 09.

Foto: Dietmar Wäsche / Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Wattenscheid.  Hinter den Kulissen rumort es bei der SG Wattenscheid 09. Beim Retterspiel gegen Schalke hielten sich aber alle Parteien auffallend zurück.

Hinter den Kulissen rumort es seit Wochen ordentlich, beim „Retterspiel“ aber hielten sich alle Parteien zurück und rückten stattdessen die gute Stimmung vor Ort in den Fokus. „Heute steht das Spiel gegen Schalke im Vordergrund“, sagte Aufsichtsratsboss Oguzhan Can: „Es freut uns, dass so viele Fans hier sind. Es sind mehr als erwartet, das tut dem Verein gut. Ich will ausdrücklich allen Zuschauern und auch den Schalke-Vertretern danken, dass sie uns so toll unterstützt haben.“

Auch Josef Schnusenberg, der vor der Partie mit einem Interview in der WAZ für Aufsehen gesorgt hatte, wollte sich nur zum Retterspiel äußern: „Ein tolles Spiel, so eine Stimmung gab es im Lohrheidestadion lange nicht mehr.“. Die Atmosphäre in Wattenscheid war tatsächlich richtig gut. Dafür sorgte neben dem Spiel auch ein Rahmenprogramm mit musikalischen Auftritten, zahlreichen Aktionen und interessanten Interviews. Außerdem siegte Fortuna Düsseldorf im Legenden-Turnier gegen die SG 09 und eine Wattenscheider Stadtauswahl.

Glückwünsche an Wattenscheid

Bei der Hauptattraktion des Tages, dem Test gegen Schalke, verdienten sich die Gastgeber viel Lob. „Glückwunsch an Wattenscheid, auch was für ein tolles Ambiente sie hier zur Verfügung gestellt haben. Für uns war es ein guter Test“, bilanzierte Schalkes neuer Trainer David Wagner.

09-Coach Farat Toku gab das Lob gleich artig zurück, bedankte sich für die Schalker Hilfe und freute sich dann einfach nur über einen gelungenen Abend: „Es hat Spaß gemacht und war hoffentlich nicht das letzte Mal, dass wir gegeneinander getestet haben. Das Ergebnis macht uns stolz, wir wissen das aber auch einzuordnen. Die Kulisse war sensationell. Ich hoffe, dass wir den einen oder anderen Fan von uns überzeugen konnten und während der Saison wiedersehen.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben