SG Wattenscheid

SG Wattenscheid 09 erfüllt Pflicht gegen den TuS Heven

Farat Toku, Trainer der SG Wattenscheid, war mit der Leistung seiner Elf gegen den TuS Heven zufriden.

Foto: Thorsten Tillmann

Farat Toku, Trainer der SG Wattenscheid, war mit der Leistung seiner Elf gegen den TuS Heven zufriden.

Wattenscheid.  Im Testspiel gegen den Bezirksligisten springt für den Regionalligisten ein 7:1-Sieg heraus. Der Feinschliff soll nun im Trainingslager erfolgen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bevor es ins zehntägige Trainingslager in die Türkei geht, hat die SG Wattenscheid ihre Pflicht beim 7:1-Sieg gegen den Bezirksligisten TuS Heven erfüllt.

Die Elf um Kapitän Nico Buckmaier traf auf engagierte Wittener. So gab es nur wenige Chancen auf beiden Seiten in den ersten 45 Minuten. Eine davon nutzte Heven zur Führung. In der Halbzeit wechselte Trainer Farat Toku auf sechs Positionen. Die Hevener hielten dem Wattenscheider Druck nicht mehr Stand.

Torreigen nach dem Seitenwechsel

Joseph Boyamba glich aus, Matthias Tietz köpfte danach zwei Tore. Manuel Glowacz traf per direktem Freistoß aus 25 Metern und legte noch einmal nach. In der Schlussphase erzielte zudem Neuzugang Sebastian van Santen zwei Treffer. „Man merkte einigen Jungs die schweren Beine durch die intensiven Trainingseinheiten an. Insbesondere in der zweiten Halbzeit haben wir uns dann etliche Torchancen erspielt“, sagte Toku, der sich nun auf das Trainingslager freut.

SGW: Scharbaum (46. Zimmermann), Schneider, Neustädter (46. Langer), Obst, Tietz, Tunga (46. Clever), Tumbul, Demircan (46. Glowacz), Buckmaier (46. Erwig-Drüppel), Canbulut, Boyamba
Tore: 1:0 Stemmermann (19.), 1:1 Boyamba (56.), 1:2, 1:3 Tietz (62., 69.), 1:4 Manuel Glowacz (72.), 1:6, 1:7 Sebastian van Santen (84., 86.)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik