Tennis - Ruhr-Lippe-Liga

TG 49 will den nächsten Schritt zum Klassenerhalt machen

Jennifer Swajkowski spielt mit der TG 49 Bochum bei SU Annen.

Jennifer Swajkowski spielt mit der TG 49 Bochum bei SU Annen.

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Bochum.  Die Frauen der TG Bochum 49 müssen zum Letzten der Ruhr-Lippe-Liga. Mit einem Sieg gegen SU Annen würde der Klassenerhalt ein Stück näher rücken.

Den Verbleib in der Ruhr-Lippe-Liga hatte Jennifer Swajkowski vor Saisonbeginn als Ziel ausgegeben. Durch den stadtinternen Derbysieg gegen die TG Friederika schufen die Damen der TG 49 gute Ausgangslage. „Wir möchten den guten Start früh ausbauen und den Klassenerhalt so früh wie möglich sichern“, sagt Kapitänin Swajkowski.

Ein Sieg gegen die Sport-Union Annen (Samstag, 12 Uhr) könnte das Polster der Bochumerinnen auf die Abstiegszone vergrößern. In dieser befindet sich die Sport-Union Annen nach dem ersten Spieltag. Die Wittenerinnen belegen Rang sieben und damit den letzten Rang der Tabelle. „Annen sieht uns jedoch auch als eine Mannschaft, gegen die sie gewinnen müssen, um in der Liga zu bleiben“, sagt Swajkowski.

Liga ist eine Wundertüte

Personell bringt das Team der Sport-Union Annen ähnliche Voraussetzungen mit die TG 49. Kapitänin Swajkowski sieht ihre Mannschaft als ähnlich stark an. „Sie haben am ersten Spieltag bei ihrer Niederlage gegen Parkhaus Wanne-Eickel II nicht in ihrer Bestbesetzung gespielt“, so die Bochumer Mannschaftsführerin. „Deshalb ist die Liga eine Wundertüte. Es kommt stark darauf an, wie sich die gegnerische Mannschaft aufstellt“, führt Swajkowski aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben