Jugendfußball

U19 des VfL Bochum will auch beim FC Schalke mutig spielen

Gegen RW Oberhausen feierte der VfL Bochum mit Tolga Özdemir (.) und Lars Holtkamp einen 5:0-Sieg. Jetzt geht es nach Schalke.

Gegen RW Oberhausen feierte der VfL Bochum mit Tolga Özdemir (.) und Lars Holtkamp einen 5:0-Sieg. Jetzt geht es nach Schalke.

Foto: Mark Bohla / ffs

Bochum.  Mit dem FC Schalke 04 will die U19 des VfL Bochum am Samstag auch mal ein großes Kaliber der Bundesliga schlagen. Beide Teams sind gut drauf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Beim 5:0 gegen RW Oberhausen am vergangenen Spieltag hat sich die U19 des VfL Selbstvertrauen geholt und ist etwas näher an die obere Tabellenhälfte herangekommen. Jetzt soll auch gegen einen großen Gegner aus der Junioren-Bundesliga ein Erfolgserlebnis gelingen. Am Samstag geht es für die Bochumer zum Derby nach Schalke (11 Uhr).

„Es ist der Entwicklungsprozess der letzten Wochen, der uns Selbstbewusstsein gibt. Wir haben zuletzt zu Hause zwei Siege geholt und in Leverkusen nur unglücklich verloren. Wir sind auf dem richtigen Weg“, sagt Trainer Matthias Lust.

Bisher überzeugte der VfL vor allem gegen die Außenseiter

Vor allem gegen die kleineren Teams der Liga gelangen Siege: Aachen, Wuppertal, Viktoria Köln und Oberhausen. Mit Schalke wartet ein anderes Kaliber. „Schalke ist sehr diszipliniert im Spiel gegen den Ball, und es ist ein Team, das immer wieder spielerische Lösungen findet. Ich erwarte ein schweres Spiel“, sagt Lust, der seine Mannschaft bereit für die Partie sieht: „Das Derby ist für alle etwas Besonderes, da braucht man keinen zusätzlichen Motivationsschub. Wir wollen mutig und konzentriert auftreten.“

Die Gelsenkirchener hatten einen holprigen Saisonstart, haben aber mittlerweile in die Spur gefunden: Seit sechs Spielen sind sie unbesiegt, haben dabei unter anderem Borussia Dortmund mit 4:0 geschlagen und sind auf Platz sechs geklettert. Lust: „Wir wollen uns gar nicht zu sehr mit dem Gegner beschäftigen, sondern unser Spiel auf den Platz bringen. Wenn wir die Vorgaben wieder umsetzen, bin ich optimistisch.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben