Westfalenliga

Wiemelhausen verliert Test mit 1:3 gegen den SV Hönnepel

Wiemelhausens Trainer Jürgen Heipertz wollte die Ergebnisse der Testspiele nicht überbewerten.

Wiemelhausens Trainer Jürgen Heipertz wollte die Ergebnisse der Testspiele nicht überbewerten.

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Bochum.  Zwei Testspiele hat Concordia Wiemelhausen am Wochenende bestritten. Gegen den SV Hösel gab es einen 6:0-Sieg, gegen den SV Hönnepel ein 1:3.

Mit zwei Testspielen hat Fußball-Westfalenligist Concordia Wiemelhausen seine Vorbereitung fortgesetzt. Am Samstag gab es gegen den Kreisligisten SV Hösel einen 6:0 (1:0)-Sieg, am Sonntag eine 1:3 (0:2)-Niederlage gegen den Landesligisten SV Hönnepel-Niedermörmter.

Beim klaren Sieg gegen Hösel trafen Cedrick Hupka, Marco Costanzino, Ozan Simsek, Tom Franke und doppelt Louis Haarmann. Das einzige Tor gegen Hönnepel erzielte Dennis Gumpert zum 1:3-Endstand.

Trainer Heipertz bleibt gelassen

Trainer Jürgen Heipertz wollte die Ergebnisse nicht überbewerten: „Wir sind gerade erst mit der Vorbereitung angefangen und haben viel gewechselt. Gegen Hönnepel haben wir viele Chancen liegen lassen. Aber wir haben uns eben auch viele Chancen erarbeitet.“

Weiter geht es für Wiemelhausen am Dienstag um 19 Uhr mit einem Test gegen Wacker Obercastrop.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben