Jugendfußball

Nachwuchselite zu Gast beim FC Tannenhof

Gladbachs Luiz Skabrack (in Grün) im Vorjahr gegen zwei Spieler von Hellas Verona.

Gladbachs Luiz Skabrack (in Grün) im Vorjahr gegen zwei Spieler von Hellas Verona.

Foto: HORSTMülLER

Duisburg.   Am Pfingstwochenende messen sich Juniorenteams aus der ganzen Welt bei der sechsten Auflage des Turniers in Düsseldorf. Viele Talente im Einsatz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Beim Blick auf die Siegerliste des Toyo-Tire-Cup in der Altersklasse U 16 kommt gleich Europapokal-Flair auf. Die ersten beiden Auflagen entschied Olympiakos Piräus für sich, darauf folgten Besiktas Istanbul und Borussia Mönchengladbach als Sieger des internationalen Fußballturniers, das der FC Tannenhof ausrichtet. Im letzten Jahr gab es dann eine echte Überraschung, als Esbjerg fB sich den Siegerpokal sichern konnte. Das Team aus der dänischen Hafenstadt wird auch bei der diesjährigen sechsten Auflage des Turniers, die an den beiden Pfingstfeiertagen auf der Platzanlage des Veranstalters an der Vennhauser Allee stattfindet, an den Start gehen und versuchen, seinen Erfolg zu wiederholen.

Bei ihrer ersten Teilnahme im Vorjahr präsentierten sich die dänischen Nachwuchskicker als wahre Elfmeter-Könige und setzten sich im Viertelfinale gegen Titelverteidiger Borussia Mönchengladbach und im Halbfinale gegen den Hamburger SV durch. Auch im Endspiel gegen Hellas Verona erwiesen sie sich als treffsicherer vom Elfmeterpunkt. Die U 16 des HSV und der Fohlen vom linken Niederrhein sind auch dieses Mal wieder dabei und werden alles daran setzen, die sportliche Scharte aus dem letzten Jahr vergessen zu lassen.

HSV-Toptalent Joe Sherbourne

Das besondere Augenmerk der Zuschauer dürfte HSV-Nachwuchstalent Joe Sherbourne gelten. Der Torjäger schoss in der abgelaufenen Saison 20 Treffer für die Rothosen, er war mit seiner Treffsicherheit maßgeblich an der Meisterschaft des HSV in der Regionalliga Nord beteiligt. Bei der Borussia dürfte das gesteigerte Interesse dem vom BV 04 nach Mönchengladbach gewechselten Aljusan Jasarov gelten. Luft nach oben hat der Nachwuchs von Lokalmatador Fortuna, der es bislang bei dreimaliger Teilnahme noch nicht weiter als bis ins Halbfinale geschafft hat.

Einen besonderen Anreiz, am Pfingstmontag den Siegerpokal in die Höhe heben zu können, hat die Jugendmannschaft des Bundesligisten Hertha BSC, die erstmals an der Vennhauser Allee antritt. Den Pokal übergibt Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel, der neben Fortuna- auch bekennender Hertha-Fan ist. Die restlichen Teams aus Deutschland sind der SV Straelen, SG Benrath-Hassels und die B-Jugend des Veranstalters Tannenhof.

Japanisches Team aus Sapporo zu Gast

Neben dem Titelverteidiger aus Dänemark kommt aus dem Ausland noch Sporting Lissabon zum Pfingstturnier nach Düsseldorf. Dem Heimatklub von Luis Figo und Cristiano Ronaldo werden ebenso gute Chancen auf einen Sieg bei der sechsten Austragung des Turniers eingeräumt wie Olympique Marseille. Aus dem Land des Weltmeisters kommt eine Mannschaft, die sich zuletzt souverän die französische Meisterschaft in ihrer Altersklasse gesichert hat.

Der Turnier-Titel-Sponsor Toyo Tire freut sich verständlicherweise auf Hokkaido Consadole Sapporo. Der Verein kommt aus Sapporo von der Nordinsel Japans. Die Stadt wurde einst als Austragungsort der Olympischen Winterspiele 1972 bekannt, nun wollen die Fußballer für Furore sorgen. Aus Tschechien kommt die Auswahl von Slovan Liberec, unter anderem der Heimatverein Theodor Gebre Selassie, der bei Werder Bremen schon seit Jahren Stammspieler ist. Auch Slovan ist bekannt für eine gute Nachwuchsarbeit, auch auf die Mannschaft werden die anwesenden Scouts auf der Anlage sicherlich achten. (mjo)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben