Hockey-Regionalliga

5:0! Klare Sache für den CR im Derby gegen Oberhausen

Felix Weber (rechts) erzielte in der 14. Minute das Tor zum zwischenzeitlichen 3:0. Damit war das Derby gegen Oberhausen schon im ersten Viertel praktisch entschieden.

Felix Weber (rechts) erzielte in der 14. Minute das Tor zum zwischenzeitlichen 3:0. Damit war das Derby gegen Oberhausen schon im ersten Viertel praktisch entschieden.

Foto: Zoltan Leskovar

Duisburg.  Die Raffelberger Herren gewinnen deutlich gegen den Oberhausener THC. Am Donnerstag kommt der HTC Uhlenhorst Mülheim II an den Kalkweg.

Für den Oberhausener THC könnte das eine schwere Saison in der Hockey-Regionalliga werden. Denn nach fünf Spielen steht das Team mit 9:23 Toren und nur einem Punkt sieglos im Keller der Tabelle. Für den Club Raffelberg war das 5:0 (3:0) im Derby erst das zweite Saisonspiel, die Freude war dennoch groß. Die Duisburger waren klar überlegen und hätten das Ergebnis für Oberhausen, das tags zuvor dem HC Essen mit 2:3 unterlag, in Debakel-Ausmaße treiben können.

Denn schon nach dem ersten Viertel – die neue Spielzeit von viermal 15 statt zweimal 35 Minuten gilt ab dieser Saison auch unterhalb der Bundesligen in allen Spielklassen – lagen die Duisburger mit 3:0 vorne. Mika Saxe machte nach rund fünf Minuten den Anfang; Leo Sachenko legte zwei Minuten später nach. Kurz vor Viertelende sorgte Felix Weber für klare Verhältnisse. „Wir hatten noch etliche Chancen“, sagte Trainer Tim Leusmann, der seinem Team trotz ausgelassener Gelegenheiten eine starke Leistung bescheinigte.

Zwei weitere Tore in den letzten zehn Minuten

So machten es die Raffelberger erst in den letzten zehn Minuten der Partie deutlich. Erst traf Florian Matania, dann Nils Basfeld nach Ecken – einmal direkt, einmal nach einem geblockten Versuch. Damit sind die Raffelberger nach drei Spieltagen und zwei absolvierten Partien ohne Niederlage. Zum Auftakt hatte Raffelberg beim Kahlenberger HTC 2:2 unentschieden gespielt.

Am vergangenen Wochenende pausierten die CR-Herren, weil das Spiel gegen die Reserve des HTC Uhlenhorst Mülheim auf den jetzigen Donnerstag (20 Uhr, Kalkweg) verlegt worden ist. „Wir hatten um diese Verlegung gebeten“, erklärt Leusmann, „weil uns sonst zwei Spieler gefehlt hätten.“ Uhlenhorst war damit einverstanden. Die Mülheimer Reserve hatte gegen den HC Essen 99 am ersten Spieltag mit 1:3 verloren.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben