Inlinehockey

Dennis Kohl und die Samojeden starten bei Inlinehockey-DM

Der Duisburger Dennis Kohl läuft für die DEG Rhein Rollers auf.

Der Duisburger Dennis Kohl läuft für die DEG Rhein Rollers auf.

Foto: Dennis Kohl

Duisburg.  Der Duisburger Torhüter Dennis Kohl spielt für die DEG Rhein Rollers. Mit den Samojeden Duisburg geht ein neues Team an den Start.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Duisburger Torhüter und ein völlig neues Duisburger Team nehmen am Sonntag ab 8.30 Uhr am Turnier um die Deutsche Inlinehockey-Meisterschaft im Mannheimer Friedrichspark teil. Dennis Kohl, der zuletzt auch in der Nationalmannschaft zum Einsatz kam, steht im Kasten der Düsseldorfer EG Rhein Rollers. Ganz neu sind die Samojeden Duisburg.

Neues Team besteht aus Skaterhockey-Oldies

Samojeden? Das ist eine Hunderasse. „Ich habe vier davon“, sagt André Hartjes, stolzer Hundebesitzer, der Skaterhockey in der Reserve der Duisburg Ducks spielt und im Inlinehockey bei den Oldie-Weltmeisterschaften spielt. „Der Inline-Verband will, dass man dann auch Spiele in Deutschland bestreitet“, sagt Hartjes. Perspektivisch besteht das Team aus potenziellen Ü-38- sowie Ü-45-Spielern. „Weil es bei uns keinen Ligabetrieb gibt, werden wir direkt zur Deutschen Meisterschaft zugelassen“, so Hartjes.

Die DEG Rhein Rollers gehen als Pokalsieger in das Turnier. „Wir würden natürlich gerne das Double schaffen“, sagt Dennis Kohl. Das Team hat sich mit zwei spanischen Inlinehockey-Spielern verstärkt. Hinzu kommt ein deutscher Spieler, der in Spanien lebt. „Uns stehen nun ja keine Eishockeyspieler mehr zur Verfügung“, so Kohl. Als Favoriten gelten der gastgebende ISC Mannheim sowie die DEG Rhein Rollers.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben