Marathon

Der Nachwuchs legt beim Rhein-Ruhr-Marathon in Duisburg vor

Die Schülerinnen und Schüler  legen beim Rhein-Ruhr-Marathon vor.

Die Schülerinnen und Schüler legen beim Rhein-Ruhr-Marathon vor.

Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg.   Am Mittwoch, 29. Mai, geht der Nachwuchs beim Schüler-Marathon in Duisburg an den Start. Meldungen für die Läufe sind ab sofort möglich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der 36. Rhein-Ruhr-Marathon beginnt mit einem Frühstart. Bereits am Mittwoch, 29. Mai, werden die ersten Siegerinnen und Sieger geehrt. Bei den AOK-Schülerläufen startet der Nachwuchs während des sportlichsten Wandertags des Jahres mit Start und Ziel in der Schauinsland-Reisen-Arena. Der erste Start ist für 10 Uhr terminiert.

Martina Göbel-Gasiorowski vom Schulsportreferat der Stadt Duisburg will mehr als 1300 Läuferinnen und Läufer für den Klassenkampf gewinnen. 160 Schulen haben die Ausschreibung inzwischen auf dem Pult. Die teilnehmerstärkste Schule erhält einen Wanderpokal. Derzeit steht die Trophäe in der Vitrine des Steinbart-Gymnasiums. Im vergangenen Jahr brachte das Steinbart- Gymnasium 138 Nachwuchskräfte auf die Strecke. „Der Pokal muss dort aber keinen Stammplatz bekommen“, sagt Martina Göbel-Gasiorowski und ermuntert die Schulen zum „Mitbieten“.

Die Schule mit den schnellsten Kindern und Jugendlichen gewinnt ein Training in der Laufschule Bunert. Auf dem Rennprogramm stehen die Läufe über 800 Meter für die Grundschüler (Jahrgänge 2010 bis 2013). Die Jahrgänge 2008 und 2009 (Klasse 5) haben die Auswahl zwischen 800 und 1200 Metern. Ab Klasse 6 (Jahrgänge 2000 bis 2007) machen sich die Starter auf dem Weg über 2100 oder 4200 Meter. Meldungen sind über den Ausschuss für Schulsport möglich. Mail an: m.goebelgasiorowski@stadt-duisburg.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben