Fußball

Kowalczyk schafft den ersten Sieg mit dem FSV Duisburg

Nachdem es zuvor in der Oberliga durchweg Niederlagen für Markus Kowalczyk und den FSV gegeben hatte, erlebte der Coach nun den ersten Sieg an der Seitenlinie.

Nachdem es zuvor in der Oberliga durchweg Niederlagen für Markus Kowalczyk und den FSV gegeben hatte, erlebte der Coach nun den ersten Sieg an der Seitenlinie.

Foto: Mark Bohla

Duisburg.  Der Oberliga-Absteiger gewinnt sein Testspiel in Herne mit 4:1. Auch der DSV 1900 setzt sich in Mülheim durch. Hamborn 07 verliert deutlich.

Das Gefühl kannte Markus Kowalczyk seit Übernahme des Traineramtes beim FSV Duisburg noch nicht: Erstmals ist der Ex-Profi mit seinem Team als Sieger vom Platz gegangen. Der erste Test nach dem Abstieg aus der Fußball-Oberliga brachte einen 4:1 (0:0)-Erfolg beim westfälischen Landesligisten Firtinaspor Herne.

„Ich war erstaunt, wie willig und engagiert meine Spieler waren“, lobte der Coach nachher. Nach ersten harten Trainingseinheiten lief die Kugel schon recht ordentlich – und auch mit Toren klappte es spätestens nach dem Seitenwechsel. Boran Sezen traf doppelt, Konrad Kaczmarek einmal; hinzu kam ein Eigentor der Gastgeber. Neuzugang Necip Eren kugelte sich die Schulter aus und muss erst einmal pausieren.

Positiv lief es auch für den Landesliga-Lokalrivalen Duisburger SV 1900, der vom Bezirksligisten Mülheim 07 einen 4:2 (1:0)-Sieg mitbrachte. Für die Pausenführung sorgte Marcel Vogel; nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Gastgeber legten die Neuzugänge Ammar Cengic und Hun Cho sowie Ahmed Can Simsek nach. Trainer Julien Schneider durfte entsprechend zufrieden sein: „Wir haben ja auch komplett durchgewechselt, mussten also praktisch zweimal ins Spiel finden. Insgesamt sind wir sehr effizient aufgetreten.“

Eher wenig Grund zur Freude hatte Michael Pomp, Trainer von Aufsteiger Hamborn 07, nach der Partie beim Oberligisten 1. FC Kleve – auch wenn er die deutliche 2:7 (1:3)-Niederlage gegen starke Gastgeber zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung naturgemäß nicht überbewerten wollte. „Wir haben es nicht geschafft, unsere Stärken auf den Platz zu bekommen“, urteilte Pomp, für dessen Team Neuzugang Oguzhan Cuhaci zum zwischenzeitlichen 1:2 und wie schon beim 4:4 tags zuvor in Buchholz Nachwuchsmann Burak Saglan zum Endstand trafen.

Landesliga-Tests am Wochenende: MTV Union Hamborn – Hamborn 07 (Samstag, 16 Uhr), Duisburg 08 – Duisburger SV 1900, SV 08/29 Friedrichsfeld – FSV Duisburg, Sportfreunde Königshardt – Hamborn 07 (alle Sonntag, 15 Uhr), SV Genc Osman – Teutonia St. Tönis (Sonntag, 15.15 Uhr).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben