Kunstradfahren

Medaillen für den RMSV Wanderlust Hochheide

Die Wanderlust-Starterinnen freuten sich mit ihrer Trainerin Martina Musu.

Die Wanderlust-Starterinnen freuten sich mit ihrer Trainerin Martina Musu.

Foto: RMSV

Duisburg.  Der RMSV Wanderlust Hochheide war beim Bundespokal-Turnier in Rimpar erfolgreich. Die Duisburger gewannen dabei eine Goldmedaille.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach dem Gewinn des Landespokals auf Bezirksebene in Kevelaer ging es für eine Auswahl von neun Sportlerinnen des RMSV Wanderlust Hochheide mit der Trainerin Martina Musu nach Rimpar zum letzten großen Jahresabschlussturnier auf Bundesebene, dem Bundespokal-Turnier des RKB im Kunstradfahren. Mit 14 von 151 Starts in vielen Disziplinen hinterließ das Team einen sehr starken Eindruck. Die Homberger fuhren mit einer Gold-, zwei Silber- und drei Bronzemedaillen nach Hause.

In der ersten Gruppe, dem 1er- Kunstradsport der Altersgruppe U 19, gingen vier RMSV-Sportlerinnen an den Start. Joline Schneider und Anna Lena Berk verbesserten sich um je einen Platz. Für Greta Berns und Jana Krebs lief es nicht ganz so rund und beide verloren einen Platz.

Berk und Schneider jubeln

In der zweiten Kategorie, dem 2er- Kunstradsport der Altersgruppe U 19, gewannen Anna Lena Berk und Joline Schneider den Bundespokal. Den dritten Platz sicherten sich, Greta Berns und Sarah Leonie Lammersdorf. Die beiden Bundespokal-Debütantinnen Mia Bolte und Louisa Höfken erreichten in der Gruppe 2erKunstradsport der Altersgruppe U 15 auf Anhieb den dritten Platz.

Beim 4er-Einradfahren der Juniorinnen der Altersgruppe U 19 mit Nina Wiebus, Jana Krebs, Anna LenaBerk und Joline Schneider lief es ebenfalls sehr gut: Das Team gewann die Silbermedaille. Das zweite Quartett des RMSV Wanderlust im Einradfahren der Altersklasse U 15 mit Mia Bolte, Greta Berns,Louisa Höfken und Sarah Leonie Lammersdorf belegte den fünften Platz.

In der Gruppe im 1er-Kunstradsport der Frauen konnte Nina Wiebus ihren Platz halten und Jil Jodeit verbesserte sich um einen Platz auf Rang sieben. Im 1er-Kunstradsport der Altersgruppe U 13 erreichte Louisa Höfken bei ihrem ersten Turniereinsatz auf Bundesebene mit nur drei Punkten Abzug den neunten Platz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben