Fußball

MSV: Alle Spielerinnen und Spieler negativ getestet

Der MSV-Trainer Torsten Lieberknecht bereitet die Zebras auf die kommenden Aufgaben vor.

Der MSV-Trainer Torsten Lieberknecht bereitet die Zebras auf die kommenden Aufgaben vor.

Foto: Volker Nagraszus / firo Sportphoto

Duisburg.  Der erste Corona-Test ist beim MSV Duisburg durchweg negativ ausgefallen. Vor dem Neustart ist eine weitere Überprüfung notwendig.

Die Ergebnisse der auf Corona getesteten Spieler des Fußball-Drittligisten MSV Duisburg liegen vor. Keiner der Kicker aus dem Kader von Trainer Torsten Lieberknecht hat derzeit das Virus. Samt und sonders negativ fiel auch die Testung der Bundesliga-Frauen der Zebras aus. Damit ist der Weg zurück in die Punktspiel-Serie trotzdem noch nicht ganz frei. Im Laufe der Woche ist ein zweiter Test vorgesehen. Erst wenn auch dieser negativ ausfällt, kann die intensive Vorbereitung auf den vom DFB-Präsidium vorgesehenen Neustart des Spielbetriebs beginnen.

Der Ball soll ab dem 26. Mai wieder rollen. Es gibt aber nach wie vor Widerstände aus den Reihen einiger Klubs in der 3. Liga. Eine endgültige Entscheidung, ob es weiter geht, steht aus. Torsten Lieberknecht (Foto) bringt seine Mannschaft gleichwohl bereits für das erste Punktspiel bei 1860 München in Form. Am Montag stand Lauftraining auf dem Programm. Gestern tasteten sich die Kicker in Kleingruppen ans Ballgefühl heran. Ausdauer und Fitness kann dabei über den Aufstieg des derzeitigen Tabellenführers entscheiden. Die fehlenden elf Spiele sollen im „Schweinsgalopp“ vom 26. Mai bis 30. Juni absolviert werden.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben