Frauenfußball

MSV Duisburg gewinnt den letzten Test gegen Bielefeld

Auch Testspieltreffer sind schön: Rückkehrerin Lucia Harsanyova (rechts) freut sich mit Dörthe Hoppius (2. von rechts) und Yvonne Zielinski.

Auch Testspieltreffer sind schön: Rückkehrerin Lucia Harsanyova (rechts) freut sich mit Dörthe Hoppius (2. von rechts) und Yvonne Zielinski.

Foto: Lars Fröhlich

Duisburg.   In der kommenden Woche wird es für die Zebras in der Bundesliga wieder ernst. Die Generalprobe bringt dem Gerstner-Team einen deutlichen Sieg.

Der Wind blies den Fußballerinnen des MSV Duisburg im letzten Test vor dem Start in die Restrückrunde der Bundesliga heftig ins Gesicht – zumindest eine Halbzeit lang. Mit dem Pausenpfiff gelang den Zebras gegen Regionalliga-Spitzenreiter aber doch noch das Führungstor; am Ende stand dann ein klarer 4:0-Sieg.

„Ja, das war in Ordnung. Der Gegner war gut und hat uns vor der Pause das Leben schwer gemacht. Hinzu kam halt noch der starke Gegenwind“, fasste MSV-Trainer Thomas Gerstner zusammen. Für das 1:0 sorgten dann die Gäste aus Ostwestfalen: Sandra Hausberger drückte eine Hereingabe von Lucia Harsanyova über die Linie.

Im zweiten Durchgang bestimmten die Gastgeberinnen – nun auch mit dem Wind im Rücken – noch deutlicher das Geschehen. Dörthe Hoppius schnürte einen Doppelpack, zwischenzeitlich erzielte Barbara Dunst das 3:0.

Für Rückkehrerin Harsanyova muss offenbar Claire O’Riordan ihren Platz in der Innenverteidigung räumen. Die Irin lief diesmal als Rechtsverteidigerin auf – so könnte es auch am Sonntag in Bremen aussehen.

MSV: Kämper (60. Härling) – O’Riordan, Moore, Harsanyova, Gottschling (46. Lange) – Debitzki – Zielinski (80. Angerer), Morina, Radtke (80. Rybacki), Dunst – Hoppius (80. Halverkamps).
Tore: 1:0 Hausberger (45., Eigentor), 2:0 Hoppius (51.), 3:0 Dunst (72.), 4:0 Hoppius (79.).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben