Hockey

Pia Maertens spielt in Krefeld gegen Argentinien

Pia Maertens (3. von rechts) spielt mit der Nationalmannschaft in Krefeld gegen Argentinien.

Pia Maertens (3. von rechts) spielt mit der Nationalmannschaft in Krefeld gegen Argentinien.

Foto: Lukas Schulze / Getty

Duisburg.  Pia Maertens vom Club Raffelberg kommt erneut für die deutsche Nationalmannschaft zum Einsatz.

Für Hockey-Nationalspielerin Pia Maertens vom Club Raffelberg steht ein weiteres Heimspiel mit der DHB-Auswahl im Rahmen der Pro League auf dem Programm. Am Mittwoch um 18.30 Uhr spielen die deutschen Damen auf der Anlage des Crefelder HTC gegen Argentinien. Im Anschluss um 21 Uhr sind die Herren an der Reihe.

Frauen-Bundestrainer Xavier Reckinger zeigt sich mit der neuen Nationenliga zufrieden: „Die Mädels waren noch nie zu einem so frühen Saisonzeitpunkt so fit wie dieses Mal.“ Allerdings dient die Pro League auch dazu, den Kader für das nächste große Turnier, die Europameisterschaft im August in Antwerpen, zu finden. So können die DHB-Damen sogar schon ihr EM-Quartier in Augenschein nehmen. Denn während der Pro-League-Spiele in Antwerpen gegen Belgien (2. Juni) und in Eindhoven gegen die Niederlanden (4. Juni) werden sie das gleiche Hotel wie auch später bei der Europameisterschaft beziehen.

So geht es weiter

Die Pro League nimmt aber auch Einfluss auf die Olympia-Qualifikation, die im Spätherbst ausgetragen wird. Denn nur die besten Vier der Liga, die auch das Finalturnier bestreiten werden, sind für die Quali gesetzt. Argentinien hat sich am Samstag in London erst im Penaltyschießen gegen Großbritannien durchgesetzt. Da die Tabelle, so lange sie „schief“ ist, nach der Punktquote berechnet wird, ist Argentinien derzeit Zweiter, Deutschland Fünfter. Nach den Spielen in Belgien und den Niederlanden geht es noch nach Großbritannien (7. Juni, London), ehe in Krefeld die Partien gegen Neuseeland (9. Juni), Belgien (12. Juni) und Australien (16. Juni) anstehen. Den Abschluss bildet die Partie in Lancaster gegen die USA (22. Juni).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben