Bezirksliga

Viktoria Buchholz will Platz eins verteidigen

Dirk Pusch (links), Trainer des Bezirksliga-Neulings Duisburger FV 08, ist mit seiner Mannschaft am Sonntag bei TuB Bocholt im Einsatz.

Dirk Pusch (links), Trainer des Bezirksliga-Neulings Duisburger FV 08, ist mit seiner Mannschaft am Sonntag bei TuB Bocholt im Einsatz.

Foto: Franz Naskrent / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Viktoria Buchholz will im Heimspiel gegen Dinslaken 09 die Tabellenführung behaupten. Die DJK Vierlinden will ihre Heimschwäche ablegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der 15. Spieltag der Fußball-Bezirksliga birgt für die Duisburger Teams am Sonntag schwierige Aufgaben. Der VfB Homberg II ist in Gruppe 4 in Repelen gefordert, während es die DJK Vierlinden in Gruppe 5 mit dem Tabellenzweiten zu tun bekommt. Der Duisburger FV 08 ist beim Tabellennachbarn in Bocholt zu Gast. Einzig Viktoria Buchholz steht vor einer vermeintlich leichten Aufgabe und empfängt Dinslaken 09.

Gruppe 4: VfL Repelen – VfB Homberg II (15 Uhr): In Moers treffen sich zwei punktgleiche Teams. Nur aufgrund des Torverhältnisses steht der VfL auf Rang fünf und damit vor den Hombergern. Zuletzt zeigte der VfB beim 3:2-Sieg gegen Veen eine gute Leistung und stimmte Trainer Sunay Acar zufrieden: „Da sind wir richtig gut aufgetreten. Das war ein starkes Spiel meiner Mannschaft.“

Auswärts läuft es für die Linksrheiner dagegen nicht so gut. Der VfB verlor die letzten beiden Auswärtsspiele, während Repelen nun seit drei Spielen ohne Niederlage ist.

Gruppe 5: Viktoria Buchholz – SuS Dinslaken 09 (14.30 Uhr): Gegen den Tabellenfünfzehnten ist der Spitzenreiter der klare Favorit. „Ein Heimsieg ist ohne Wenn und Aber Pflicht“, findet Viktoria-Trainer klare Worte. Die Dinslakener haben – nach einem Trainerwechsel – zuletzt zwei Siege eingefahren, ehe eine deutliche 0:5-Schlappe beim Tabellenzweiten Biemenhorst folgte. „Wir wollen natürlich mit einem Heimsieg unsere Spitzenposition verteidigen. Der Sieg in Hamminkeln dürfte zusätzliches Selbstvertrauen gegeben haben. Wir sind jetzt hungrig auf mehr“, sagt Sauer, der mit dem vergangenen Spiel seines Teams sehr zufrieden war.

Nachdem beim 2:0-Auswärtssieg gleich 13 Spieler ausgefallen waren, hat sich die Personalsituation im Duisburger Süden etwas entspannt. Fünf Spieler kehren in den Kader zurück. Tim Ramroth, Louis Feldkamp, Soufian Serifoski, Nils Vook, Lennart Panhey, Carsten Wienken, Erich Mackert und der rotgesperrte Gianluca Altomonte müssen hingegen erneut passen.

TuB Bocholt – Duisburger FV 08 (15 Uhr): Nach der Zwangspause am vergangenen Spieltag – die Partie der 08er gegen Praest wurde kurzfristig abgesagt – geht es für die Hochfelder nun nach Bocholt. Beim Tabellenachten, der einen Punkt weniger als der DFV 08 auf dem Konto hat, will die Mannschaft von Trainer Dirk Pusch den nächsten Auswärtssieg feiern. Innenverteidiger Yüksel Kilic ist rotgesperrt. Das ausgefallene Heimspiel gegen den RSV Praest holt der DFV 08 am kommenden Mittwoch um 19.30 Uhr nach.

DJK Vierlinden – SV Biemenhorst (15.15 Uhr): Die DJK Vierlinden hat auf eigenem Platz deutlichen Nachholbedarf. In den bisher sieben Heimspielen konnte die Duric-Elf nur einmal als Sieger vom Platz gehen. Da die Walsumer auswärts im Soll liegen, stehen sie trotz der Heimschwäche nicht auf einem Abstiegsplatz, sondern auf dem zehnten Rang.

Dass nun mit dem SV Biemenhorst der Tabellenzweite in Walsum vorstellig wird, erleichtert die Lage der Vierlindener nicht gerade. Das Team aus dem Kreis Wesel gewann die letzten zwei Ligaspiele und war dabei unter anderem beim Tabellenführer in Buchholz siegreich (2:0).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben