Tennis

Corona: Damen-Bundesliga abgesagt – Saisonstart wohl im Juni

Erst kürzlich gab der TC Bredeney die Verpflichtung von Julia Görges bekannt – jetzt wurde die Bundesliga-Saison vom DTB abgesagt.

Erst kürzlich gab der TC Bredeney die Verpflichtung von Julia Görges bekannt – jetzt wurde die Bundesliga-Saison vom DTB abgesagt.

Foto: imago sport / imago/GEPA pictures

Essen.  Der Deutsche Tennisbund die Damen-Bundesliga abgesagt. Den Landesverbänden empfiehlt eine Verschiebung des Saisonstarts auf Anfang Juni.

Die Ausbreitung des Coronavirus hat immer weitreichendere Auswirkungen auf den Tennissport, von Profiturnieren der WTA- und ATP-Tour bis hin zu LK-Turnieren im eigenen Tennisclub.

So hat der Deutsche Tennis Bund beschlossen: Die Damen-Bundesliga findet in diesem Jahr nicht statt. Im Herrenbereich wird weiter mit der planmäßigen Durchführung der höchsten deutschen Ligen gerechnet: Die 1. Tennis-Bundesliga hat ihren Saisonstart am 5. Juli, die 2. Bundesliga Süd und Nord jeweils am 12. Juli.

DTB empfiehlt Saisonstart erst am 8. Juni

Der DTB empfiehlt seinen Landesverbänden, den Punkt- und Turnierspielbetrieb bis zum 26. April einzustellen und die Saison erst am 8. Juni zu beginnen.

Um eine Gleichberechtigung aller Landesverbände darzustellen, unabhängig ob Turniere gespielt oder abgesagt werden, werden seit dem 16. März bis zum 26. April keine Ranglisten- und LK-Ergebnisse erfasst. Die gemeinsame Aktion „Deutschland spielt Tennis“ wird bis mindestens 30. September verlängert.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben