Jugendhandball

Tusems A-Jugend feiert einen Auftakt nach Maß

Brachte den Tusem in Führung: Dustin Kraus (rechts).

Brachte den Tusem in Führung: Dustin Kraus (rechts).

Foto: Michael Gohl/FFS

Hamburg.  Beim 29:22-Erfolg beim HSV Hamburg macht das Team von Trainer Lars Brümmer einen ersten Schritt Richtung Top Vier zum Abschluss der Vorrunde.

A-Jugend Bundesliga
HSV Hamburg – Tusem 22:29 (13:13).

Ein Auftakt nach Maß und der erste Schritt in Richtung des von Lars Brümmer anvisierten vierten Tabellenplatzes nach dem Abschluss der Vorrunde. Entsprechend zufrieden war der Coach mit dem Auftreten und des Ergebnisses seines neu formierten Teams: „Die starke Abwehr war die Basis für den Erfolg. Spielerisch haben wir immer eine Lösung gefunden. Die Atmosphäre in der kleinen Halle war sehr intensiv. Daher war die Nervosität der jungen Mannschaft nachvollziehbar. Bei der Chancenverwertung ist allerdings noch Luft nach oben. Diese Leistung stimmt mich allerdings optimistisch und macht Lust auf mehr.“

Dustin Kraus erzielt das erste Saisontor

Dustin Kraus sorgte nach knapp drei Minuten für die Führung der Gäste und den ersten Saisontreffer. In der lauten Halle entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wechselnden Führungen. Nach dem 5:3 für den Tusem drehte der HSV den Spieß zum 9:7 um. Nach dem Wechsel lagen der Tusem jedoch überwiegend vorn, konnte sich jedoch zunächst nicht absetzen. Das änderte sich allerdings in den letzten zehn Minuten. Nach dem 21:20 (49.) setzte sich der Essener Nachwuchs durch Reidegeld, Homscheid, Kraus und Haneke bis zur 55. Minute auf 25:20 vorentscheidend ab. Der Hamburger Team-Timeout blieb wirkungslos.

Tusem: Brain-Nicolai Lohe, Nils Conrad; Fabian Büttner, Tobias Filthaut (1), Henrik Haneke (3), Nils Homscheid (7), Philipp Hufschmidt (2), Henrik Ingenpaß (2), Laurenz Kluth, Dustin Kraus (4), Daniel Küpper Ventura (2), Frederic Sebastian Neher, Jona Reidegeld (6), Tom Scholten (1).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben