Schießen Bundesliga

BSV Buer-Bülse schießt am Wochenende in Bestbesetzung

David Koenders steht am Wochenende für den BSV Buer-Bülse am Schießstand.

Foto: Thomas Schmidtke

David Koenders steht am Wochenende für den BSV Buer-Bülse am Schießstand. Foto: Thomas Schmidtke

Buer-Bülse.   Die Mannschaft von Trainer Frank Pawelke ist gegen Hilgert und Mengshausen gefordert. David Koenders wird an Position zwei schießen

Die Sportschützen des BSV Buer-Bülse lassen in den letzten Wettkämpfen des Jahres nichts unversucht, um sich möglichst schon an diesem Wochenende für die Finalrunde um die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Gewinnt Buer-Bülse seine Wettkämpfe und patzt die ärgste Konkurrenz, könnte sich der Wunsch schon vor Weihnachten erfüllen.

Bis 12:2 Punkten stehen die Buer-Bülser an der Tabellenspitze der Luftgewehr-Bundesliga. „Wir werden in absoluter Bestbesetzung antreten und das vermutlich zum letzten Mal in dieser Saison“, sagt Trainer Frank Pawelke. An Position eins ist der Weltranglistenerste Istvan Peni gesetzt. An zwei wird David Koenders antreten. Der Student, über den Frank Pawelke sagt, dass er der beste Schütze in Deutschland werden kann, ist extra ein paar Tage früher aus Amerika nach Deutschland geflogen. Er hat ein Stipendium in den Vereinigten Staaten und trainiert mit Olympiasiegerin Virginia Thrasher.

„Daniel hätte Weihnachten sowieso mit seiner Familie in Deutschland gefeiert. So hat er jetzt seine Waffe mitgebracht, um uns in der Bundesliga zu unterstützen“, sagt Frank Pawelke. An Position drei wird Robin Zissel schießen. Das Team aus Buer-Bülse komplettieren Lisa Tüchter und Leila Hoffmann. Auch Patrick Kurz wird mitreisen und darf sich Chancen auf einen Einsatz machen.

Am Samstag ist Buer-Bülse in Niederaula gegen den TuS Hilgert gefordert, am Sonntag heißt der Gegner SG 1920 Mengshausen. Hilgert sei ein erfahrenes Team, das die wohl letzte Chance auf den Einzug in die Finalrunde nutzen will. Mengshausen, der Vorletzte, wird bei seinem „Heimspiel“ alles daran setzen, den großen Favoriten aus Buer-Bülse zu ärgern. „Wenn wir zu unserer Normalform finden, werden wir beide Schießen gewinnen“, sagt Frank Pawelke. Erst recht in Bestbesetzung.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik