U-19-Bundesliga

Die Dortmunder Ricken und Skibbe loben die Schalker U 19

Entsetzt wegen der Leistung ihrer Dortmunder U 19 bei der 0:4-Pleite gegen den FC Schalke 04: Trainer Michael Skibbe und Lars Ricken (rechts), der Nachwuchskoordinator des BVB.

Entsetzt wegen der Leistung ihrer Dortmunder U 19 bei der 0:4-Pleite gegen den FC Schalke 04: Trainer Michael Skibbe und Lars Ricken (rechts), der Nachwuchskoordinator des BVB.

Foto: Stefan Rittershaus

Dortmund/Gelsenkirchen.  „Schalke war uns in einigen Bereichen deutlich überlegen“, sagt Lars Ricken, der Nachwuchskoordinator Borussia Dortmunds, nach der 0:4-Pleite.

Diese 0:4-Pleite gegen den am Sonntag überragenden FC Schalke 04 hat die U-19-Fußballer von Borussia Dortmund in einen Schockzustand versetzt. Allerdings gab es im Umkehrschluss auch ein Kompliment für das Team von Trainer Norbert Elgert. „Schalke war uns in einigen Bereichen deutlich überlegen“, sagte Lars Ricken, der Nachwuchskoordinator des BVB. Er hätte allerdings auch sagen können, dass die Königsblauen den Borussen in allen Belangen überlegen gewesen waren.

„Ich bin total verärgert, das war ein sehr bedenkliches Auftreten“, sagte Lars Ricken. „Das ist nicht der Anspruch von Borussia Dortmund und auch nicht der Anspruch, den die Spieler an sich selbst stellen. Wir laufen Gefahr, bereits bis zur Winterpause unsere Saisonziele zu verfehlen.“ Zur Info: Sollten die Dortmunder nach ihrem frühen Aus im DFB-Pokal der Junioren am Mittwoch ihr Spiel in der Uefa-Youth-League bei Inter Mailand verlieren, droht ihnen der nächste Rückschlag.

Schalke empfängt am Sonntag den Tabellenzweiten Fortuna Düsseldorf

In der Bundesliga befindet sich die U 19 des BVB nach ihrem 0:4-Debakel „im Niemandsland“, wie Lars Ricken sagte. Mit 15 Punkten steht sie auf Rang vier, einen Zähler vor den Schalkern, die nach nun drei Siegen in Serie nur noch fünf Zähler hinter Platz zwei liegen. Dort rangiert Fortuna Düsseldorf – und die Landeshauptstädter werden am kommenden Sonntag (27. Oktober, 11 Uhr) in Gelsenkirchen zu Gast sein.

Ein indirektes Lob gab es für die Schalker U-19-Kicker auch von Michael Skibbe, dem Gelsenkirchener Trainer der Borussia-A-Junioren. „Am Ende ist es für uns richtig böse geworden“, sagte der 54-Jährige und sprach von einer deprimierenden Situation. „Wir müssen anerkennen, dass einige Mannschaften in der Defensive deutlich stärker und strukturierter spielen als wir“, sagte Michael Skibbe. Der FC Schalke 04 zum Beispiel, der im BVB-Fußballpark herausragend verteidigt hat.

Auslosung der Viertelfinal-Paarungen des DFB-Pokals der Junioren

Für die Schalker gibt es bereits am Dienstag einen interessanten Termin: Ab 14 Uhr wird das Viertelfinale des DFB-Pokals der Junioren ausgelost. Neben den königsblauen U-19-Fußballern sind der FC Energie Cottbus, Dynamo Dresden, der SV Werder Bremen (alle Bundesliga Nord/Nordost), der FSV Mainz 05, der VfB Stuttgart (beide Bundesliga Süd/Südwest) sowie Schalkes West-Staffel-Konkurrenten VfL Bochum und Bayer 04 Leverkusen im Lostopf.

Gespielt wird die Runde der letzten Acht am Wochenende 14./15. Dezember. Das Team von Trainer Norbert Elgert hat dieses Viertelfinale dank seiner Siege beim FC Rot-Weiß Erfurt (2:1) sowie beim FC Ingolstadt (3:0) erreicht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben