Fußball-Kreisliga A2

Drei Teams kämpfen noch um die Herbstmeisterschaft

Holger Siska und Hessler 06 treten bei der SG Eintracht an.

Holger Siska und Hessler 06 treten bei der SG Eintracht an.

Foto: Joachim Kleine-Büning / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  Spannend ist es in der Kreisliga A2: Am letzten Hinrunden-Spieltag kämpfen noch drei Mannschaften um den Herbstmeister-Titel.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Drei Mannschaften können am letzten Hinrunden-Spieltag in der Staffel 2 der Fußball-Kreisliga A die Herbstmeisterschaft erringen: der SV Hessler 06, der SSV/FCA Rotthausen und DJK Blau-Weiß. Die drei Kandidaten sind jeweils durch einen Punkt getrennt.

Aus eigener Kraft können es nur die Heßleraner schaffen. Sie müssen zum amtierenden Meister und aktuellen Tabellenelften SG Eintracht 07/12. Diese Partie findet auf dem Ascheplatz des Südstadions statt, weshalb 06-Trainer Holger Siska eindringlich auf seine Jungs einwirkt. „Auf Asche“, so sagt er, „setzt sich nicht immer die fußballerische Qualität durch.“

Auch der Tabellenzweite SSV/FCA bekommt es mit einer Ückendorfer Mannschaft zu tun. Das Team von Trainer Roger Petzke empfängt auf Kunstrasen den Tabellenzwölften Arminia, der seine letzten drei Partien mit mindestens fünf Gegentoren verloren hat. Alles andere als ein Heimsieg wäre eine dicke Überraschung. Der Tabellendritte DJK Blau-Weiß ist gegen ETuS Bismarck ebenfalls klar favorisiert.

Seit der Umstellung der Uhren auf Winterzeit läuft es wieder bei Westfalia 04 II. Der Neuling hat seine letzten drei Spiele gewonnen, dabei 16 Treffer erzielt und sich auf Rang neun verbessert. Das Team von Trainer Frank Adriaans hat diesmal den drei Punkte besseren Tabellennachbarn Adler Feldmark zu Gast.

Außerdem spielen: VfL Resse 08 gegen Union Neustadt, Firtinaspor gegen ETuS Gelsenkirchen und Spvgg. Middelich-Resse gegen Preußen Sutum. DJK TuS Rotthausen ist spielfrei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben