Fußball Kreisliga A

Eine Mannschaft muss nachsitzen

Richard Fisch (vorne links) und Horst 59 müssen sich wohl auf eine Abstiegsrelegation einstellen.

Richard Fisch (vorne links) und Horst 59 müssen sich wohl auf eine Abstiegsrelegation einstellen.

Foto: Thomas Gödde / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  Die SSV Buer II oder der FC Horst 59 wird im Entscheidungsspiel um den Klassenerhalt auf die Reserve von Viktoria Resse treffen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Aus dem Massenkampf gegen den Abstieg aus der Fußball-Kreisliga A ist in der Staffel 1 ein Duell geworden. SSV Buer II oder FC Horst 59 – eine dieser beiden Mannschaften muss nach Abschluss der regulären Meisterschaftsrunde nachsitzen und in einem Entscheidungsspiel gegen Viktoria Resse II, den bereits feststehenden Tabellen-15. der Staffel 2, den dritten Absteiger neben DJK TuS Rotthausen II und Preußen Gladbeck II ermitteln.

Die schlechteren Karten haben die Horster Löwen, die drei Punkte hinter der SSV Buer II liegen und am letzten Spieltag im Derby beim BV Horst-Süd zu Gast sein werden. Die 59er befinden sich seit einiger Zeit in einem kaum für möglich gehaltenen Negativstrudel. Das jüngste 1:2 gegen F.S.M. Gladbeck war die sechste Niederlage in Folge, insgesamt sind die Horster seit neun Spieltagen sieglos.

„Wir wissen selbst nicht, wo die Gründe zu suchen sind, mal abgesehen davon, dass wir unsere Tormöglichkeiten nicht gut genug nutzen“, sagt Trainer Tobias Bergforth, dessen Team in der Hinrunde mal an vierter Stelle der Tabelle rangierte. „Die Chance, dass wir uns direkt retten, ist minimal. Wir richten uns darauf ein, ins Entscheidungsspiel gegen Viktoria Resse II zu müssen.“

Dass die 59er das Horster Derby nicht gewinnen, darauf will sich Trainer René Dijkstra von der SSV Buer II nicht verlassen. Den noch fehlenden Punkt will er deshalb mit seiner Mannschaft im Auswärtsspiel beim Tabellenfünften Preußen Gladbeck holen. Die Frage ist nur: mit welchem Torwart?

Potthoff hat die Rote Karte gesehen

Stamm-Keeper René Potthoff hat am Sonntag bei der unnötigen 4:5-Heimniederlage gegen den BV Rentfort II die Rote Karte erhalten. Ersatzmann Henning Wagner fällt ebenfalls aus. Gut möglich, dass mit dem Allrounder Marvin Scherer erneut jener Feldspieler zwischen den Pfosten stehen wird, der nach der Roten Karte für René Potthoff einspringen musste.

René Dijkstra stehen am kommenden Sonntag außerdem Pascal Czensek (Gelb-Rot-Sperre) und Paul Denzin (fünfte Gelbe Karte) nicht zur Verfügung. „Ich werde improvisieren müssen und gucken, ob sich noch ein Spieler in meinem Zauberkasten versteckt“, sagt der Coach.

Sollten die Horster und die Bueraner nach dem letzten Spieltag punktgleich sein, gibt im Übrigen nicht die Tordifferenz den Ausschlag. Dann müsste es zwischen beiden Teams ein Vor-Entscheidungsspiel geben, bevor Viktoria Resse II wieder ins Geschehen eingreifen darf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben