Vorschau Kreisliga A1

Gençlerbirliği prüft nun die Form von Horst 59

Trainer Christian Keiser von Horst 59.

Trainer Christian Keiser von Horst 59.

Foto: Joachim Kleine-B ning / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  Am zweiten Spieltag der Kreisliga A1 empfängt Gençlerbirliği Resse den FC Horst 59 zum Duell der Erfolgreichen. Die Spieltags-Vorschau.

Es ist etwas mehr als zwei Monate her, dass der FC Horst 59 im Entscheidungsspiel gegen Viktoria Resse II um den Klassenerhalt in der Fußball-Kreisliga A bangen musste. Mit nahezu unveränderter Mannschaft gingen die Löwen in die neue Saison – und starteten in der Staffel 1 mit einem 3:0-Heimsieg gegen den Nachbarn SC Schaffrath.

„Daraus kann man noch nichts für den weiteren Verlauf ableiten. Dafür ist es zu früh“, sagt Spielertrainer Christian Keiser, der am vergangenen Sonntag zwei Tore zum Auftaktdreier beisteuerte. Am 2. Spieltag muss er mit seinem Team zum Bezirksliga-Absteiger Gençlerbirliği Resse, der ebenfalls erfolgreich, mit einem 8:3 beim BV Rentfort II, gestartet ist.

Zu den Gewinnern des 1. Spieltags gehörte auch Beckhausen 05. Nach dem 4:1 bei Eintracht Erle rechnen sich die Schwarz-Blauen auch zu Hause gegen den VfB Kirchhellen II etwas aus. Der amtierende Vizemeister Spvgg Erle 19 peilt gegen den BV Rentfort II ebenfalls den nächsten Dreier und somit saisonübergreifend den 16. Sieg in Folge an.

Sieglose Gelsenkirchener Mannschaften sind am Lüttinghof und an der Gecksheide unter sich. YEG Hassel II will versuchen, den nach einigen Abgängen arg geschwächten Vorjahresvierten Eintracht Erle zu schlagen. Und der SC Schaffrath hofft nach der klaren Niederlagen beim FC Horst 59, gegen den Neuling Westfalia Buer etwas Zählbares einfahren zu können. Außerdem spielen: SSV Buer II bei Preußen Gladbeck sowie BV Horst-Süd bei Adler Ellinghorst.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben