Schalke

Nur elf Schalker im Teamtraining - Mascarell gibt Gas

In der Bundesliga könnte er spielen: Omar Mascarell (links) gab am Freitag im Training schon wieder richtig Gas.

In der Bundesliga könnte er spielen: Omar Mascarell (links) gab am Freitag im Training schon wieder richtig Gas.

Foto: Christian Kaspar-Bartke / Bongarts/Getty Images

Gelsenkirchen.  Die Schalke-Profis Mascarell und Kenny trainieren abseits der Mannschaft. Ihr Einsatz im nächsten Bundesligaspiel soll aber nicht gefährdet sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Omar Mascarell und Jonjoe Kenny gaben richtig Gas: Die beiden Schalker Profis absolvierten lange und intensive Läufe über den Trainingsplatz. Dass sie in der ersten Woche der Länderspielpause abseits der Mannschaft trainierten, hatte aber keinen schwerwiegenden Hintergrund. „Wenn am Wochenende ein Spiel wäre, würden sie spielen“, erklärte Lizenzspieler-Koordinator Sascha Riether.

Das individuelle Training sei einfach eine Belastungssteuerung, nachdem Mascarell sich im letzten Spiel gegen Köln einen kleinen Bluterguss eingefangen hatte und Kenny leichte Probleme am Sprunggelenk hatte. Ihr Einsatz im nächsten Bundesligaspiel am 20. Oktober bei 1899 Hoffenheim ist also nicht gefährdet.

Schalker U23 spielt am Samstag in Aachen

Ansonsten war die Schalker Trainingsgruppe am Freitag überschaubar groß und bestand gerade einmal aus elf Profis. Neben den beiden Torhütern Nübel und Langer noch Schöpf, Burgstaller, Nastasic, Raman, Uth, Skrzybski, Stambouli, Caligiuri und Oczipka. Die anderen Profis sind auf Länderspiel-Reise oder bei der U23, die am Samstag (14 Uhr) bei Alemannia Aachen spielt. (MH)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben