Basketball-Oberliga

Patrick Carney sieht Schalkes Zweite auf einem guten Weg

Patrick Carney, der Trainer des FC Schalke 04 II, sieht seine Basketballer trotz des vorletzten Oberliga-Platzes auf einem guten Weg.

Patrick Carney, der Trainer des FC Schalke 04 II, sieht seine Basketballer trotz des vorletzten Oberliga-Platzes auf einem guten Weg.

Foto: Kerstin Bögeholz

Erle.  „Ich bin mit der Entwicklung, die wir genommen haben, sehr zufrieden“, sagt Patrick Carney, der Trainer des Oberliga-Vorletzten FC Schalke 04 II.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Tabelle sieht es für die zweite Basketball-Mannschaft des FC Schalke 04 nicht gerade rosig aus, die Königsblauen sind nach zwei Siegen aus zehn Spielen Vorletzter der Oberliga. Trainer Patrick Carney sieht sein Team nach dem Abschluss der ersten Saisonhälfte aber dennoch auf einem guten Weg.

„Ich bin mit der Entwicklung, die wir in der Hinrunde genommen haben, sehr zufrieden. Wir haben uns in der Offensive gesteigert, und auch das Spielverständnis ist bei jedem einzelnen besser geworden. Ich bin daher optimistisch, dass wir eine gute Rückrunde spielen werden“, sagte er nach der 87:96-Niederlage gegen den RC Borken-Hoxfeld.

Der Tabellenfünfte SC Westfalia Kinderhaus kommt

Für die Schalker war es eine Pleite mit einem persönlichen Rekord, und zwar einem guten: Mit 87 geholten Punkten übertrafen sie ihr bisher bestes Ergebnis, das sie am siebten Spieltag beim 83:80-Sieg über den SV Brackwede erspielt hatten. „Was die Offensive angeht, haben wir einen Schritt nach vorn gemacht“, stellte auch Patrick Carney fest. „Aber wir haben in der Defensive zu viele Punkte hergegeben. Wir werden uns im Training daher mehr auf die Abwehrarbeit fokussieren.“

Am Samstag (16 Uhr) starten seine Schalker nun in der Sporthalle an der Mühlbachstraße gegen den Tabellenfünften SC Westfalia Kinderhaus in die Rückrunde. Mit einem Sieg könnten die königsblauen Korbjäger ihren vorletzten Platz verlassen – und dann sähe die Tabelle doch gleich wieder rosiger aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben