Fußball-Landesliga

Rüdiger Kürschners will Tag der offenen Tore verhindern

SSV-Trainer Rüdiger Kürschners fährt mit seinem Team zum SV Wacker Obercastrop.

SSV-Trainer Rüdiger Kürschners fährt mit seinem Team zum SV Wacker Obercastrop.

Foto: Joachim Kleine-Büning

Buer.  Die Landesliga-Fußballer der SSV Buer gastieren am Sonntag beim SV Wacker Obercastrop. Michael Zoladz fällt aus, weil er gesperrt ist.

Das letzte Auswärtsspiel der vergangenen Saison in der Fußball-Landesliga absolvierte die SSV Buer beim SV Wacker Obercastrop. Sie verlor damals vor fast drei Monaten von 4:5. Die erste Reise der neuen Spielzeit führt die Rothosen erneut zur Erin-Kampfbahn an der Karlstraße in Castrop-Rauxel. „Aber diesmal möchten wir einen Tag der offenen Tore verhindern“, sagt SSV-Trainer Rüdiger Kürschners.

Die Bueraner treten die Fahrt mit dem Rückenwind des 3:2-Auftaktsieges gegen den SV Wanne 11 an. „Diese drei Punkte waren sehr wichtig für unsere junge Mannschaft. Sie hat eine sehr ansehnliche zweite Halbzeit hingelegt“, lobt ihr Coach. „Aber wir wissen auch, dass wir noch besser spielen können.“ Eine Steigerung wird wohl erforderlich sein, wenn die Nordstädter auch am zweiten Spieltag nicht leer ausgehen wollen. Die Obercastroper zählen in der Staffel 3 zu den heißesten Kandidaten für den Aufstieg, auch nach dem verpatzten Saisonstart.

Jan Heimerl fehlt aus privaten Gründen

Am ersten Spieltag haben sie mit 0:1 bei der SpVgg Horsthausen verloren. „Diese Niederlage macht die Obercastroper umso gefährlicher“, mutmaßt Rüdiger Kürschners. „Aber das ist vielleicht auch eine kleine Chance für uns, denn angesichts ihrer ambitionierten Ziele stehen sie bereits etwas unter Druck.“

Die SSV Buer hat andere Probleme. Sie sind eher personeller Art. Michael Zoladz sah am vergangenen Sonntag die Gelb-Rote Karte und ist für ein Spiel gesperrt. Außerdem fehlt Jan Heimerl aus der siegreichen Vorwochen-Elf – aus privaten Gründen. Zudem stehen Marvin Sachsenweger, Julian Treiber, Jan Trampe sowie die Langzeitverletzten nach wie vor nicht zur Verfügung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben