U-17-Bundesliga

Schalke gelingt in Leverkusen ein Befreiungsschlag – 3:0

Louis Köster (rechts) gelang beim 3:0-Sieg der Schalker U 17 in Leverkusen ein Doppelpack.

Louis Köster (rechts) gelang beim 3:0-Sieg der Schalker U 17 in Leverkusen ein Doppelpack.

Foto: Gero Helm

Leverkusen.  Die Schalker U-17-Fußballer beenden ihre 319-minütige Torflaute und setzen sich bei Bayer Leverkusen mit 3:0 durch. Louis Köster trifft zweimal.

Das verstehe, wer will. Bei der SG Unterrath und auch gegen den FC Hennef 05, also gegen die Unterdogs, kam die U 17 des FC Schalke 04 in der Fußball-B-Junioren-Bundesliga nicht über ein jeweils enttäuschendes torloses Remis hinaus. Aber bei Bayer 04 Leverkusen, dem Tabellenzweiten, gewannen sie am Samstag verdient mit 3:0. Nach sechs sieglosen Spielen in Folge kam der Knappen-Nachwuchs erstmals seit dem 17. August wieder zu einem Dreier. Zudem endete nach 319 Minuten die Torflaute.

„Die Jungs haben in diesen Wochen immer die Ruhe bewahrt. Das ist nach einer solchen Serie nicht alltäglich“, lobte Trainer Frank Fahrenhorst. Und er fügte hinzu: „Auch in Unterrath und in Hennef haben sie nicht schlecht gespielt. Sie haben in diesen beiden Partien keine gegnerische Torchance zugelassen, was auch ein klares Statement ist.“ Woran es in den vergangenen Wochen aber haperte, war der Torabschluss.

Die Vorbereiter heißen Jordy Mfunfu und Semin Kojic

Im Leverkusener Ulrich-Haberland-Stadion waren die Königsblauen brutal effektiv. Nach etwas mehr als einer halben Stunde stand es 2:0 für die Gäste. Zweimaliger Torschütze: Louis Köster. Er war zweimal nach klugen Querpässen erfolgreich. Den ersten Treffer hatte Jordy Mfundu und den zweiten Semin Kojic vorbereitet.

Die Schalker agierten bei einem starken Gastgeber sehr diszipliniert. Sie hielten die Leverkusener meistens erfolgreich vom eigenen Tor fern, und wenn dann doch einmal ein Ball durchkam, war da noch Justin Treichel, der ohne Fehl und Tadel zwischen den Pfosten stand.

Ngufor Anubodem sorgt für die Entscheidung – 3:0

Für die Entscheidung sorgte der aufgerückte Ngufor Anubodem nach einem Tempodribbling mit einem Schuss aus 25 Metern, der eine Viertelstunde vor Schluss zum 3:0 im langen Eck einschlug. Danach hätten die Schalker U-17-Fußballer das Ergebnis sogar noch höher schrauben können, aber Pfosten, Latte und Bayer-Torhüter Lennart Winkler standen im Weg.

Tore: 0:1, 0:1 Louis Köster (23., 32.), 0:3 Ngufor Anubodem (66.).

FC Schalke 04 U 17: Treichel, Anubodem, Guzy, Aliu, Weichert, Shubin, J. Mfundu (78. Peters), Köster, Kojic (70. Korniyenko), Özgen (78. Cabrera), Sané (75. Kowalski).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben