Leichtathletik

Schalker Athleten schuften im Trainingslager in Portugal

Die drei Schalker in Portugal: Luisa Schraps, Toni Riediger und Denise Schumann (v.l).

Foto: TK

Die drei Schalker in Portugal: Luisa Schraps, Toni Riediger und Denise Schumann (v.l). Foto: TK

Gelsenkirchen.   Die Mittelstreckler Denise Schumacher, Luisa Schraps und Neuzugang Toni Riediger bereiten sich in Monte Gordo auf die neue Saison vor

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Drei Leichtathleten des FC Schalke 04 bereiten sich derzeit in Portugal auf die neue Saison vor: die Mittelstreckler Denise Schumacher, Luisa Schraps und Neuzugang Toni Riediger. Das Trainingslager in Monte Gordo ist in zwei Belastungsblöcke unterteilt worden. Es werden nicht nur reichlich Kilometer gesammelt, sondern es wird auch an der Schnellkraftausdauer gearbeitet. In den vergangenen Tagen, zur Halbzeit des Trainingslager, blieb auch mal Zeit für einen Ausflug. „Wir haben einen freien Nachmittag genutzt, um mit der Fähre nach Spanien zu fahren und den Zoo von Ayamonte zu besuchen und Körper und Geist so etwas zu entspannen“, sagt Toni Riediger, der als Finalist bei der Deutschen Meisterschaft auch in der nächsten Saison in der nationalen Spitze über 1 500 Meter vertreten sein möchte.

Die Bedingungen sind optimal

Seit Mittwoch läuft aber der zweite Block, entsprechend wir unter der Sonne Portugals schon wieder geschuftet. „Die meiste Zeit sehen wir keine Wolke am Himmel und es bläst lediglich hin und wieder ein etwas kühler Wind. Die Bedingungen mit den Pinienwäldern und den vielfältigen Laufstrecken sind wie immer super. Wir alle waren ja schon mehrfach vorher hier und kommen auch in Zukunft gern wieder“, sagt der Schalker Athlet. Foto: TK

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik