Schalke

Schalkes U-17-Fußballer treffen auf den Deutschen Meister

Moritz Maurer und die U-17-Fußballer des FC Schalke 04 treffen am Samstag auf den 1. FC Köln, dem amtierenden Deutschen Meister der B-Junioren.

Moritz Maurer und die U-17-Fußballer des FC Schalke 04 treffen am Samstag auf den 1. FC Köln, dem amtierenden Deutschen Meister der B-Junioren.

Foto: Ralf Ibing / firo

Gelsenkirchen.  „Wir müssen in diesem Heimspiel Akzente setzen sowie kompakt, aggressiv und konsequent verteidigen“, sagt Schalkes U-17-Trainer Frank Fahrenhorst.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der FC Bayern München kommt nicht. Trotzdem darf sich eine Mannschaft des FC Schalke 04 am Samstag (14. September) mit dem amtierenden Deutschen Meister messen. Die U-17-Fußballer der Königsblauen treffen in der B-Junioren-Bundesliga auf den 1. FC Köln. Die Partie wird um 11 Uhr im Schatten der Veltins-Arena angepfiffen.

Nach fünf Partien stehen für das Team von Trainer Frank Fahrenhorst acht Punkte zu Buche. Das ist zwar kein prickelnder Wert, aber angesichts der ersten Saisongegner der Schalker U 17 doch ein ganz guter. „Wir haben jetzt insgesamt elf Spiele inklusive Vorbereitung in dieser Saison absolviert und dabei nur eine Niederlage kassiert, bei der wir unglücklich verloren haben“, sagt Frank Fahrenhorst auf knappenschmiede.de. „Trotz eines schwierigen Auftaktprogrammes haben wir uns in den Begegnungen gut präsentiert, daran müssen jetzt anknüpfen.“

Köln liegt einen Punkt hinter Spitzenreiter Dortmund

Der 1. FC Köln, der zwölf Punkte und einen Zähler weniger als Spitzenreiter Borussia Dortmund hat, wird als Tabellenzweiter nach Gelsenkirchen kommen. Und Frank Fahrenhorst erwartet eine „spielstarke Mannschaft mit einer guten Ordnung mit und ohne Ball“, wie er sagt. „Individuell sind die Kölner auf einigen Positionen sehr gut besetzt. Sie haben eine klare Spiellinie und insgesamt einen guten Saisonstart hingelegt.“

Nach ihrer 0:1-Auftaktniederlage gegen Bayer 04 Leverkusen haben die Rheinländer ihre nächsten vier Partien allesamt gewonnen und jeweils mindestens drei Treffer erzielt – gegen Alemannia Aachen (3:2), den Wuppertaler SV (4:0), Fortuna Düsseldorf (3:2) und den SC Preußen Münster (3:0).

„Wir müssen in diesem Heimspiel Akzente setzen sowie kompakt, aggressiv und konsequent gegen die Kölner verteidigen“, sagt Schalkes U-17-Trainer Frank Fahrenhorst. „Nach vorne hin müssen wir aus den Chancen, die sich für uns ergeben, Kapital schlagen. Dementsprechend wollen wir die drei Punkte hierbehalten und ein gutes Ergebnis erzielen, um den Anschluss nach oben zu wahren. Es gilt jetzt, an die guten vergangenen Leistungen anzuknüpfen und eine solche auch gegen Köln abzurufen.“ (AHa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben