Schalke

Semin Kojic rettet Schalke Punkt gegen das Schlusslicht

Glücksmoment: Semin Kojic feiert sein Tor in der Schlussminute, das Schalkes B-Junioren gegen den Wuppertaler SV das 2:2 und somit einen Punkt rettet. 

Glücksmoment: Semin Kojic feiert sein Tor in der Schlussminute, das Schalkes B-Junioren gegen den Wuppertaler SV das 2:2 und somit einen Punkt rettet. 

Foto: Joachim Kleine-Büning / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  Die U-17-Fußballer des FC Schalke 04 kommen in der B-Junioren-Bundesliga gegen Schlusslicht Wuppertaler SV nicht über ein glückliches 2:2 hinaus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die U-17-Fußballer des FC Schalke 04 sind gegen das Tabellenschlusslicht der B-Junioren-Bundesliga, den Wuppertaler SV, nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Obwohl das 2:2 (2:1) beim reinen Blick auf den Spielverlauf ein Punktgewinn war – sogar ein großer. Erst in der Schlussminute gelang dem eingewechselten Semin Kojic mit seinem fünften Saisontor der Ausgleichstreffer.

„Die Mannschaft hat sowohl in der Defensive als auch offensiv nicht konzentriert genug gearbeitet“, sagte Schalkes U-17-Trainer Frank Fahrenhorst auf knappenschmiede.de. „Vor allem in den Aktionen mit, aber auch ohne Ball waren die Jungs viel zu inaktiv.“ Gerade einmal zehn Minuten waren vor 178 Zuschauern absolviert, da lagen die Schalker B-Junioren gegen den WSV auch schon mit 0:2 hinten.

Louis Köster verkürzt für Schalke auf 1:2

Immerhin: Nach diesem Rückstand waren die Schalker, wenn auch etwas verspätet, wach. Und als Louis Köster nach einer Flanke von Jordy Mfundu in der 24. Minute dank seines sechsten Saisontreffers auf 1:2 verkürzt hatte, schien das Spiel doch noch seinen vermuteten Verlauf zu nehmen. Aber? „Wir haben uns leider über weite Teile nicht so präsentiert, wie wir uns das vorstellen“, sagte Frank Fahrenhorst. Chancen sah der Schalker Trainer zwar durch Louis Köster (60.) und Arbnor Aliu (64.), aber im Wuppertaler Netz landete die Kugel erst in der 80. Minute dank Semin Kojic, nachdem Ngufor Anubodem geflankt hatte.

Wegen dieses späten Ausgleichstreffers hatte Frank Fahrenhorst bei seinem Fazit dann kaum eine andere Wahl, als das Ergebnis positiv zu bewerten. „Natürlich sind wir froh, einen Punkt auf Schalke zu behalten“, sagte der 42-Jährige, „auch wenn wir mit unserer Leistung alles andere als zufrieden sind.“

Nächste Partie beim SC Preußen Münster

Weiter geht’s für die B-Junioren des FC Schalke 04 am kommenden Samstag (9. November). Das Fahrenhorst-Team gastiert dann beim aktuellen Tabellensiebten SC Preußen Münster. Anstoß wird um 11 Uhr auf der Sportanlage Teutonia Coerde an der Coerheide 46 sein.

Tore: 0:1 Ardit Selmani (8.), 0:2 Lilian-Gabriel Reyes Mellado (10.), 1:2 Louis Köster (24.), 2:2 Semin Kojic (80.)

FC Schalke 04 U17: Treichel - Guzy, Aliu, Weichert, Anubodem - Shubin (66. Korniyenko) – J. Mfundu, Cabrera (41. Jander), Köster, Sané (66. Kowalski) - Musić (41. Kojic).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben