Fußball-Bezirksliga

Westfalia 04 erlebt in Marl zum Saisonstart eine 0:6-Pleite

Spielertrainer Niklas Zacharias und Westfalia 04 unterlagen beim FC Marl mit 0:6.

Spielertrainer Niklas Zacharias und Westfalia 04 unterlagen beim FC Marl mit 0:6.

Foto: Michael Korte

Marl.  „Wir haben uns leider nicht mit der nötigen Entschlossenheit dagegen gewehrt, abgeschlachtet zu werden“, sagt Spielertrainer Niklas Zacharias.

In der vergangenen Saison stand Westfalia 04 in der Fußball-Bezirksliga nicht ein einziges Mal auf einem Abstiegsplatz. Die neue Spielzeit beginnen die Bismarcker hingegen als Schlusslicht. Mit dem 0:6 beim FC Marl kassierten sie die höchste Niederlage des ersten Spieltages. „Sie fühlt sich nicht gut an, auch wenn nicht alles schlecht war. Wir haben reichlich Lehrgeld bezahlt“, bekannte Westfalias Spielertrainer Niklas Zacharias.

Seine Mannschaft hielt nur in der ersten Hälfte einigermaßen mit. Durch Julian Lück und durch Alexander Lemka hatte sie in der Anfangsphase zwei gute Möglichkeiten, um einen eigenen Treffer zu erzielen. Im Laufe der Partie verlagerten sich die Gewichte allerdings immer mehr zugunsten der Gastgeber.

Der ehemalige Horster André Töppler trifft zum 4:0

Durch Tore von Yannick Goecke (19.) und Niklas Baf (30.) lag der FC zur Pause mit 2:0 vorne. Und nach dem 3:0, erneut erzielt durch Yannick Goecke (48.), war der Stecker bei den Gästen endgültig gezogen. Der ehemalige Horster André Töppler erhöhte auf 4:0 für die Marler, die den Ball gut laufen ließen (71.). In der Nachspielzeit trafen Marco Niewiedzial und Fabian Kudlek.

„Man hat gerade in der Schlussphase gemerkt, dass wir mit vielen jungen und unerfahrenen Leuten auf dem Platz standen“, teilte Niklas Zacharias frustriert mit. „Wir haben uns leider nicht mit der nötigen Entschlossenheit dagegen gewehrt, abgeschlachtet zu werden.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben