Fußball Kreisliga A

Adler Ellinghorst verstärkt sich für den Abstiegskampf

Oliver Kubica (re.) kehrt zum neuen Jahr zu Adler Ellinghorst zurück.

Oliver Kubica (re.) kehrt zum neuen Jahr zu Adler Ellinghorst zurück.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Adler Ellinghorst rüstet sich für den Abstiegskampf. Der Gladbecker Fußball-A-Ligist gab jetzt die Verpflichtung eines neuen Spielers bekannt.

„Wir sind an Leuten dran, die müssen aber auch charakterlich zu uns passen.“ Mit diesen Worten beantwortete kürzlich Jörg Waschkewitz, Chef von Adler Ellinghorst, die Frage der WAZ nach Winterzugängen. Nun hat der abstiegsbedrohte A-Kreisligist aus Gladbeck erstmals (?) auf dem Spielermarkt zugeschlagen.

„Oliver Kubica wird Adler zur Rückrunde verstärken“, meldet der Ellinghorster Geschäftsführer Marcus Jacobi. Und er betont: „Oliver hat schon mal den Adler auf der Brust getragen und weiß wie der Verein tickt!“

Kubica feierte mit Adler Ellinghorst den Aufstieg in die Kreisliga A

Kann man wohl sagen: Kubica, der einst auch für den BV Rentfort gespielt hat, war unter anderem Mitglied des Ellinghorster Teams, das in der Saison 2017/2018 unter der Regie von Trainer Nordin Bouklata die Rückkehr in die Kreisliga A feierte. Seinerzeit kam der Abwehrmann auf 19 Einsätze, in denen ihm immerhin fünf Treffer glückten.

Zuletzt war Oliver Kubica für den PSV Wesel in der Kreisliga B und C aktiv.

Adler Ellinghorst ist vor dem letzten Spieltag des Jahres 2019 mit elf Zählern und 22:73 Toren Tabellen-16. und damit Schlusslicht. Westfalia Buer auf dem ersten Nichtabstiegsplatz hat ebenfalls elf Punkte auf dem Konto.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben