Fußball-Kreisliga B

Reserve von Fichte Hagen geht souverän voran

Kevin Polinski (rechts) trifft dreimal für Fichte.

Kevin Polinski (rechts) trifft dreimal für Fichte.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Hagen.  Während Fichte Hagen II in der Fußball-Kreisliga B1 auch nach dem 14. Spieltag souverän vorangeht, ist FC Wetter II an die Spitze zurückgekehrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Während die Reserve des TSV Fichte Hagen in der Fußball-Kreisliga B1 auch nach dem 14. Spieltag souverän vorangeht, konnte der FC Wetter II das spielfreie Wochenende des FC Gevelsberg-Vogelsang in der Gruppe 2 nutzen und ist an die Tabellenspitze zurückgekehrt.

Gruppe 1: TSV Fichte Hagen II – Schwarz-Weiß Breckerfeld II 7:1 (2:0). Innerhalb von nur drei Minuten schossen Kevin Polinski (38.) und Thomas Blaut (41.) den 2:0-Pausenvorsprung für den Spitzenreiter heraus. Nach dem Seitenwechsel brachen die Gäste ein, Polinski (48./69.), Florian Küster (66.) und Patrick Schüppstuhl (83./85.) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Levin Schulz traf für Breckerfeld (67.) zum zwischenzeitlichen 1:4.

TSV Dahl – SC Zurstraße 5:5 (3:2). Durch das Remis fallen die Gastgeber auf Rang fünf zurück. Gary Kuhls sicherte dem TSV in der 90. Minute mit dem 5:5 das Remis. Zuvor waren Max Born (3) und Leon Galeske für Dahl sowie Imad Louchiri (2), Jonathan Karkutsch, Yannik Ackermann und Soulaiman El Mesaoudi für Zurstraße erfolgreich.

SG Boelerheide – SSV Hagen II 4:1 (2:0). Durch den klaren Sieg im Topspiel bleibt der Tabellenzweite auf Tuchfühlung zu Spitzenreiter Fichte. Meflüt Cuha (38./41.), Mikel Blanke (73.) und Justin Illing (89.) bescherten Boelerheide die drei Punkte, Amar Ahmad war einziger Torschütze auf Seiten der Gäste. „Boelerheide hat die Chancen genutzt, wir leider nicht“, haderte SSV-Trainer Mario Kallweit.

SC Berchum/Garenfeld IV – Hiddinghauser FV II 8:2 (5:0). Bereits zur Pause war die Partie durch Treffer von Marius Rausch, Andrej Lubimow, Dennis Nawrath, Fabian Dahnke und Marvin Rehbein entschieden. Marc Lobe, Rehbein und Jan Philipp Röttger legten in Hälfte zwei nach, Timm Lutermann betrieb mit zwei Toren lediglich Ergebniskosmetik für die Gäste.

SG Hohenlimburg-Holthausen – SC Concordia Hagen II 2:2 (0:0). Florian von Westernhagen (55.) und Maikel Stoffer (70.) brachten die SG mit 2:0 in Führung. Am Ende sprang jedoch nur ein Remis heraus, weil Concordias Kevin Rohn und Jan-Kilian Klaproth im Anschluss trafen.

FC Bosna Hagen – RSV Selbecke 3:2 (3:1). Nach der frühen Gäste-Führung durch Bilal El Badrani drehten Tuce Varis, Mirza Kovacevic und ein Eigentor von Sinan Aktan die Partie zu Gunsten der Gastgeber. Der Anschlusstreffer von Daniel Costermans kam für Selbecke zu spät.

Gruppe 2: SC Obersprockhövel II – FC Wetter II 3:4 (0:3). Joao Pedro Lopes (2), Paul Espey und Emanuel Cabral Proenca schossen Wetter zurück auf Platz eins. Lopes ließ die Gäste aber erst in der 90. Minute jubeln, nachdem der SCO nach 0:3-Rückstand zwischenzeitlich ausgleichen konnte.

SW Silschede II – TuS Esborn II 5:8 (1:3). In einer torreichen Begegnung hatten die Gäste dank Lieven Lühmann (3), Michael Michel (2), Timo Kivilaht (2) und Daniel Putsch das bessere Ende.

Sportfreunde Haspe – VfL Gennebreck 2:1 (1:0). Lukas Skowronek (40.) und Dennis Wegner (47.) ließen den Tabellendritten gegen den Fünften jubeln. „Ein schweres Spiel gegen einen guten Gegner. Wir haben nach dem 2:0 komplett den Faden verloren“, freute sich SF-Coach Thomas Pajdzik dennoch über die drei Punkte.

TSV Fichte Hagen III – FC Herdecke-Ende II 0:0. Das torlose Remis an der Wörthstraße bringt weder den Tabellenneunten Fichte (13 Punkte), noch den Sechsten Herdecke-Ende (20) entscheidend weiter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben