Fussball - Kreisligen

Verfolgerduell zwischen VfB Börnig und SV Holsterhausen

Viel zu bejubeln hatte bisher der ETuS Wanne in der Kreisliga B2, in diesem Fall einen Treffer von Driton Hamitaj (2.v.re.). Sonntag kann das Team ungeschlagen Herbstmeister werden.

Viel zu bejubeln hatte bisher der ETuS Wanne in der Kreisliga B2, in diesem Fall einen Treffer von Driton Hamitaj (2.v.re.). Sonntag kann das Team ungeschlagen Herbstmeister werden.

Foto: Rainer Raffalski / Funke Foto Services GmbH

Herne/Wanne-Eickel.  Der VfB Börnig trifft auf den SV Holsterhausen im Verfolgerduell der Kreisliga A. In der B2 wollen die Connies Bickerns Serie beenden.

Während sich RW Türkspor Herne nach dem Eklat-Spiel gegen den FC Castrop und dessen sportgerichtlichen Folgen aus dem Meisterschaftsrennen verabschiedet hat, wird der Kontrahent seiner Favoritenrolle bis dato vollauf gerecht.

Castrop führt die Tabelle der Kreisliga A vor dem letzten Spieltag der Hinrunde mit acht Zählern Vorsprung an und kann den Abstand am Wochenende noch vergrößern - denn Verfolger DSC Wanne-Eickel II hat spielfrei. Ein Verfolgerduell, dass aktuell kaum noch eines ist, steigt indessen an der Schadeburgstraße.

RW Türkspor legt Berufung vor der Bezirksspruchkammer ein

RW Türkspor wird derzeit Stück für Stück nach hinten gereicht und ist nur noch Fünfter. Im Spiel beim SV Wanne 11 II (11.) bleibt damit die Hoffnung darauf, überhaupt wieder einmal ein Erfolgserlebnis feiern zu können.

Neben dem Platz hat der Verein inzwischen den Weg zur Bezirksspruchkammer in Dortmund eingeschlagen. Grund für die eingelegte Berufung: Die Höhe der von der Kreiskammer ausgesprochenen Sperre für Anil Yilmaz (drei Jahre).

In Börnig empfängt der Tabellendritte VfB den Vierten vom SV Holsterhausen. Beide Mannschaften blicken auf eine gute Hinserie zurück, mit nur wenigen Schwachstellen. Allein weil sich der FC Castrop ganz vorne bislang keine Blöße gibt, scheint das Topspiel an der Schadeburg nur noch ein Kampf um die Plätze zu werden. Nichtsdestotrotz möchten beide Kontrahenten weiter vorne mitmischen und ihre gute Position behaupten.

Der SC Constantin will Bickerns Siegesserie beenden

Topspiel-Sonntag in der Kreisliga B! Sowohl in der Gruppe eins, als auch in der Gruppe zwei finden am Spieltag am Sonntag zwei Duelle an der Tabellenspitze statt. Dabei ist das Spiel in der Gruppe eins vom Tabellenrang her zwar ein Topspiel, doch der Abstand zwischen Fortuna Herne und dem aktuellen Spitzenreiter Eintracht Ickern beträgt bereits elf Punkte.

Sollte Ickern das Auswärtsspiel am Sportzentrum (12.30 Uhr) am Sonntag für sich entscheiden, ist der direkte Aufstieg in die Kreisliga A sehr wahrscheinlich bereits nach dem letzten Spieltag der Hinrunde entschieden. Um 14.30 Uhr möchte Arminia Sodingen eine Hinrunde komplett ohne Sieg abwenden. Die letzte Chance hat der Tabellenletzte dabei im Heimspiel gegen SF Habinghorst/Dingen.

Tabellenführer ETuS kann ungeschlagen Herbstmeister werden

In der Gruppe zwei erwartet der SC Constantin, als Tabellenzweiter, den aktuellen Tabellendritten, Zonguldakspor Bickern, zum Spitzenspiel am Wiescherberg (14.30 Uhr). Bickern hat die letzten neun Spiele in Serie für sich entschieden und bietet mit Kubilay Bakir den besten Torjäger der Liga auf. Doch auch die Connies sind gut drauf, holten sie doch aus den letzten fünf Partien starke 13 Zähler.

Ganz entspannt auf das Ergebnis der Konkurrenz warten wird Tabellenführer ETuS Wanne. Die Eisenbahner haben zeitgleich die zweite Mannschaft des SV Sodingen zu Gast und können mit einem Heimsieg eine überragende Hinrunde, komplett ohne Niederlage, krönen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben