Oestrich. Drei Kreispokal-Endspiele bestritten die Nachwuchsfußballer des FC Iserlohn gegen Mendener Gegner. Alle drei Titel gingen an den FCI.

Der favorisierte Fußball-Nachwuchs des FC Iserlohn setzte sich in allen drei Kreispokal-Endspielen durch. Im Oestricher Willi-Vieler-Stadion gewannen die klassenhöheren Teams gegen Menden United (5:0) und zweimal gegen BSV Menden (2:0 und 3:0) und sind damit für den Westfalenpokal qualifiziert.