Hemer. Das Team von Volker Isenberg wollte zurück in die Erfolgsspur. Doch es kam völlig anders für die Hemeraner Bezirksliga-Handballer.

Gegen die abstiegsbedrohten Gäste aus Lüdenscheid knüpften die Hemeraner Bezirksliga-Handballer des HTV genau da an, wo sie beim schwachen Auftritt in Volmetal (30:39) aufgehört hatten. Die Quittung stand nach 60 Minuten auf der Anzeigetafel des Grohe-Forums.