Iserlohn. Trotz großen Kampfes mussten sich die Iserlohn Kangaroos aggressivem Aufsteiger Berlin Braves am Ende mit 76:84 geschlagen geben.

Da war mehr drin für die Iserlohn Kangaroos. Über weite Phasen der Partie war das Team von Dennis Shirvan bei seinem Gastspiel in der Hauptstadt mindestens auf Augenhöhe mit dem zugegebenermaßen starken Liganeuling, doch durch einige Flüchtigkeitsfehler in den entscheidenden Phasen brachte es sich am Ende selbst um den verdienten Lohn.