Iserlohn. In einer Pressemitteilung haben die ProB-Basketballer der Iserlohn Kangaroos am Dienstag die Trennung vom einem Spieler verkündet.

Die Iserlohn Kangaroos haben am Dienstag bekannt gegeben, dass sie sich mit ihrem Point Guard Ivan Delgado auf eine Vertragsauflösung geeinigt haben.

Viele kleine Verletzungen führen zur Trennung

Ivan Delgado, der dem Team seit Mitte August angehörte, hatte aufgrund von vielen kleineren Verletzungen in den letzten Monaten mit erheblichen Herausforderungen zu kämpfen gehabt. Die Entscheidung zur Trennung erfolgte nach eingehenden Gesprächen zwischen dem Spieler, dem Coaching-Team und der Vereinsführung, wobei der Fokus stets auf dem Wohl des Spielers und dem langfristigen Erfolg des Teams lag, teilten die Kangaroos in einer Presseerklärung mit.

podcast-image

„Die Entscheidung, sich von Ivan Delgado zu trennen, ist uns nicht leicht gefallen. Ivan hat sehr gute Voraussetzungen, die Position eines Aufbauspielers auszufüllen“, kommentierte Coach Shirvan den Abgang des Luxemburgers. Geschäftsführer Michael Dahmen ergänzt: „Leider haben uns die anhaltenden Verletzungen zu dem Schluss gebracht, dass es im Interesse sowohl des Spielers als auch des Teams ist, den Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen aufzulösen, damit Ivan wieder voll genesen kann. Wir danken Ivan für seine Beiträge und wünschen ihm für seine zukünftige Karriere alles Gute.“

Mehr aus Iserlohn, Hemer und Letmathe

Ivan Delgado: „Ich bedanke mich bei Dennis, Michael und dem gesamten Verein für die Chance, die ich hier bekommen habe. Es ist schade, dass es aufgrund meiner alten Verletzung, die noch stärker zurückgekommen ist, nicht geklappt hat. Ich habe super nette Menschen hier kennengelernt und mich sehr wohlgefühlt von Beginn an. Ich wünsche dem Team viel Glück für die weitere Saison.” Mit der bereits vor Wochen getätigten Verpflichtung von Clayton Ladine wurde die Point Guard Position bereits wieder neu besetzt. Die Iserlohn Kangaroos bedanken sich bei Ivan Delgado für seinen Einsatz und wünschen ihm gute Besserung mit seiner Verletzung und für seine Zukunft alles Gute.