Taekwondo

Bronzemedaille für Laura Goebel bei EM

Laura Goebel holte bei der Jugend-WM Bronze. Mit ihr freut sich Trainer Carlos Esteves.

Laura Goebel holte bei der Jugend-WM Bronze. Mit ihr freut sich Trainer Carlos Esteves.

Foto: Privat

Iserlohn.  Großes Lob von Trainer Carlos Esteves für die 16-jährige Athletin.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im spanischen Marina D’Or fand die Jugend-Europameisterschaft im Taekwondo statt, und die erst 16-jährige Bundeskader-Athletin Laura Goebel (bis 52 kg) vom TKD Center Iserlohn erkämpfte sich eine Bronzemedaille. Sie startete gut in das Turnier und bezwang im ersten Kampf eine Kontrahentin aus Aserbaidschan mit 17:3. Im Achtelfinale gegen eine Italienerin holte sie durch einen Kopftreffer einen Rückstand auf, hielt dem Druck der Gegnerin stand und siegte mit 9:6.

Im Viertelfinale stand sie einer Kroatin gegenüber, die in der ersten Runde in Führung ging. Sehr professionell stellte Laura Goebel ihre Taktik um und fand den richtigen Weg, um den Kampf zu drehen. Beim Stand von 10:10 behielt sie die Nerven und erzielte den Siegtreffer zum 12:10. Im Halbfinale stand sie einer starken Türkin gegenüber. Sie hielt gut mit, doch am Ende setzte sich ihre Gegnerin durch.

Trainer Carlos Esteves war mit der Leistung seiner Schülerin sehr zufrieden. „Laura Goebel gehört zu den wenigen Athletinnen, die in der Jugend bei jedem großen Turnier eine Medaille geholt haben“, so Esteves und verwies auf WM-Bronze und Rang drei bei der Junioren-EM. „Die harte Arbeit hat sich da absolut ausgezahlt.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben