Tischtennis

Der deutliche Aufwärtstrend hält an

Der Vorstand des TTV Letmathe: 1. Geschäftsführer Arian Zimny, 2. Jugendwart Markus Koch, 1.Vorsitzender Emre Yenen, Damenwart Ali Faisal, 1. Jugendwart Jonas Simon, Sportwart Torben Majewski (v. li.).

Foto: Privat

Der Vorstand des TTV Letmathe: 1. Geschäftsführer Arian Zimny, 2. Jugendwart Markus Koch, 1.Vorsitzender Emre Yenen, Damenwart Ali Faisal, 1. Jugendwart Jonas Simon, Sportwart Torben Majewski (v. li.). Foto: Privat

Letmathe.   TTV Letmathe zieht zufrieden Bilanz und setzt weiter auf den Nachwuchs

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Den Nachwuchs fordern und fördern: Diese Zielsetzung wird beim TTV Letmathe weiter konsequent verfolgt. Emre Yenen, der Vorsitzende, sowie Sportwart Torben Majewski betonten dies im Rahmen der Jahreshauptversammlung, und sie verwiesen auf etliche Erfolge.

So schafften die zweite, dritte und vierte Mannschaft den Aufstieg, während die Erste jenen in die Landesliga knapp verpasste. Das soll jedoch in der laufenden Saison nachgeholt werden. Auch die Nachwuchsteams überzeugten. So gelang der ersten Jugend in der NRW-Jugendliga der Klassenerhalt, und sie hat sich seither weiter verbessert. Die Zweitvertretung rückte in die Bezirksliga nach, und die „Dritte“ nahm einen freien Platz in der Bezirksklasse wahr. Dass diese Erfolge von der heimischen Wirtschaft anerkannt und unterstützt werden, freut den TTV. Deshalb konnte der scheidende Schatzmeister Werner Bernsmann einen Kassenbericht mit tiefschwarzen Zahlen vorlegen.

Dank der Kooperation mit dem Letmather Gymnasium, wo Torben Majewski viele Kinder in der Tischtennis-AG betreut, scheint weiterer Zulauf insbesondere für die Schülerteams gesichert zu sein.

Die Wahlen gingen unproblematisch (und einstimmig) über die Bühne, obwohl neben Werner Bernsmann nach 20 Jahren auch Geschäftsführer Malte Thiel nach acht Jahren im Amt nicht mehr kandidierte. Gewählt wurden: 1.Vorsitzender Emre Yenen, 1. Geschäftsführer Arian Zimny, Sportwart Torben Majewski, 1. Jugendwart Jonas Simon, 2. Jugendwart Markus Koch und Damenwart Ali Faisal.

Eine gute Nachricht gab es zum Schluss: Der WTTV hat für den 23./ 24. Juni die Ausrichtung des Top-32-Turniers für Schüler und Schülerinnen A und C an den TTV vergeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik