Fußball

Ein Zu-Null-Spiel ist Plechatys Wunsch

Der FCI steht in Hohenlimburg vor einer hohen Hürde.

Der FCI steht in Hohenlimburg vor einer hohen Hürde.

Foto: Dennis Echtermann

Iserlohn.  FCI fährt zum starken Aufsteiger Hohenlimburg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Aufsteiger auf Rang drei, der etablierte Nachbar auf einem Abstiegsplatz: Diese Konstellation nach sechs Westfalenligarunden dürfte nicht jeder auf der Rechnung gehabt haben. Der SV Hohenlimburg empfängt den FC Iserlohn, und er geht nach dem bisherigen Saisonverlauf gewiss nicht mit schlechten Karten ins Rennen.

Das weiß auch FCI-Trainer Mario Plechaty, der sich jedoch weniger mit dem Gegner als mit den Defiziten seiner Mannschaft beschäftigt. „Wir hätten vier Punkte mehr auf dem Konto haben müssen, aber oft entscheiden eben Kleinigkeiten.“ Und die durchkreuzten in den letzten Wochen viele Hoffnungen im Iserlohner Lager. „Wir müssen endlich einmal zu Null spielen“, lautet die zentrale Forderung des Trainers. Dazu sollen die Abwehrfehler abgestellt werden, die den Gegnern zu leichten Toren verhalfen. Plechaty betont, dass die Defensivarbeit schon vorne beginne und nicht erst in der Viererkette. Um die eigene Offensive sorgt er sich weniger. „Wir können immer ein Tor machen.“

Weiter Zuversicht beimFCI trotz der Sieglosigkeit

Hohenlimburg hat in sechs Spielen aber erst sechs Gegentreffer kassiert, was für Stabilität in den hinteren Reihen spricht. Dennoch sieht der FCI-Trainer auch viel Qualität in der Offensive. „Das ist eine eingespielte Mannschaft, die im Moment ganz sicher von der Euphorie eines Aufsteigers getragen wird.“ Daher werde es um volles Engagement von der ersten Minute an gehen sowie um das konsequente Senken der Fehlerquote. Zuversichtlich bleibt Plechaty aber auf jeden Fall. „Wir fahren dorthin, um auch zu punkten.“
SV Hohenlimburg - FC Iserlohn
So., 15.30 Uhr, Kirchenbergstadion
FCI-Kader: Raab, Schmale; Bröckers, Wilmanns, Ibeme, Schmerbeck, Meckel, Wilke, Dintinger, Fernandes, Schneider, Vaitkevicius, Ekincier, Sarisoy, Mertens, Lenz, Jessey, Hunecke, Schaulandt, von der Ley, Infante, Kulczycki. - Nicht dabei: Deniczi, Konar (Aufbautraining), Rustige (verletzt).
Letzte FCI-Resultate: 3:3 (H) Gerlingen, 0:3 (A) Finnentrop.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben