Basketball

Gelingt der erste Auswärtserfolg?

Auf Milos Stankovic und die Kangaroos wartet in Dresden viel Arbeit.

Auf Milos Stankovic und die Kangaroos wartet in Dresden viel Arbeit.

Foto: Foto: Michael May

Iserlohn.  Die Iserlohn Kangaroos müssen in Dresden physische Präsenz zeigen.

Erneut vor einer weiten Auswärtsfahrt stehen die ProB-Basketballer der Iserlohn Kangaroos. Am frühen Samstag setzt sich der Reisebus nach Dresden in Bewegung, wo am Abend um 18 Uhr gespielt wird.

Die Sachsen haben bislang einen Sieg auf dem Konto, der aus dem Heimspiel gegen die TKS 49ers stammt. Der fiel allerdings sehr überzeugend aus. Zwei Wochen später unterlag man dagegen an gleicher Stelle Itzehoe, auch wenn man entgegen des ursprünglichen Konzepts mit ausschließlich deutschen Spielern mit Eric Palm zusätzlich einen erstligaerfahrenen Amerikaner unter Vertrag genommen hatte. Er war zuletzt in der ProA für Heidelberg aktiv.

Viel Talent und viele guteNachwuchsspieler

Neben dem US-Boy wird den Titans viel Talent nachgesagt. Aus dem Kreis vieler guter Nachwuchsspieler ragt derzeit Lennard Larysz heraus. Viel Erfahrung bringt Center Georg Voigtmann mit, der ebenfalls schon in der ersten Liga aktiv war.

„Wir müssen unser physisches Spiel zeigen, so wie wir es im letzten Viertel gegen die TKS 49ers gemacht haben. Allerdings dürfen wir uns diesmal keine Schwächephasen leisten, sondern müssen 40 Minuten konzentriert sein. Alles andere wird in Dresden bestraft“, weiß Kangaroos-Coach Milos Stankovic, der zuversichtlich an die Aufgabe herangeht. Sein Wunsch, endlich einmal komplett zu trainieren, ging trotz der Rückkehr von Moritz Schneider nach dessen Gehirnerschütterung nicht in Erfüllung. Stattdessen musste Chris Frazier wegen einer Sehnenscheidenentzündung passen. Er wird die Fahrt nach Sachsen antreten, aber hinter seinem Einsatz steht ein großes Fragezeichen.

Neben der vollen Konzentration fordert Coach Stankovic die nötige Konsequenz beim Rebound. Zudem gilt es, die schwache Vorstellung aus dem Januar an gleicher Stelle zu korrigieren.
Dresden Titans - Iserlohn Kangaroos
Sa., 18 Uhr, Margon-Arena
Kangaroos: Ziring, M. Schwarz, J. Dahmen, Teucher, Brkic, Buss, Allen, R. Dahmen, Schneider, Marei. - Fraglich: Frazier (verletzt). - Nicht dabei: K. Schwarz.
Gesamtbilanz gegen Titans: 6 Spiele, fünf Siege, 1 Niederlage. - 2018/19: 69:64 (H), 61:78 (A). - Letzte Resultate Iserlohn: 93:79 (H) TKS 49ers, 66:83 (A) Bernau. - Letzte Resultate Titans: 77:86 (H) Itzehoe, 71:74 (A) BSW Sixers.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben