Fußball

Gelingt FCI endlich der zweite Heimsieg?

Der FC Iserlohn will gegen Wiemelhausen nachlegen.

Der FC Iserlohn will gegen Wiemelhausen nachlegen.

Foto: Foto: Max Winkler

Iserlohn.  Plechaty-Elf will gegen Wiemelhausen den Aufwärtstrend der letzten Wochen fortsetzen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Trainer wirkt einerseits zufrieden, weil die Tendenz der letzten Wochen durchaus positiv ist, doch er kennt auch die Tabellenposition, die seiner Mannschaft einigen Druck auferlegt. „Wir müssen punkten, egal wie“, sagt Mario Plechaty vor dem Heimspiel der Westfalenliga-Fußballer des FC Iserlohn gegen Concordia Wiemelhausen.

Die Bochumer haben als Siebter sieben Punkte mehr auf dem Konto als die auf eigenem Platz erst einmal siegreichen Iserlohner, die bei nur zwei Zählern Distanz zur Abstiegszone weiterhin den Blick nach unten richten müssen. Plechaty ist zuversichtlich, dass der Abstand bald größer wird, doch Voraussetzung ist nach seiner Überzeugung, dass das Leistungsniveau der letzten Wochen beibehalten wird. „Jedes Spiel ist eng, aber wir können gegen jeden Gegner bestehen. Und wenn die Einstellung stimmt, werden wir uns auch häufiger als bisher belohnen.“

Wiemelhausen vermag er nur schwer einzuschätzen, aber er warnt vor den guten Außen und dem schnellen Umschaltspiel des Gastes. „Wir müssen Ballverluste im Zentrum verhindern und dürfen uns nicht auskontern lassen“, lautet seine Mahnung. Und ein ordentliches Maß an Cleverness setzt er im Spiel seiner Mannschaft voraus.

Die wird zwangsläufig in einer veränderten Formation auflaufen, weil es gegenüber der Vorwoche drei Ausfälle gibt. Wie er die kompensiert und wie die Startformation aussehen soll, will Plechaty nach dem Abschlusstraining entscheiden.
FC Iserlohn - Conc. Wiemelhausen
So., 14.30 Uhr, Hembergstadion
FCI: Schmale, Raab; Deniczi, Wilmanns, Wilke Bröckers, Schneider, Vaitkevicius, Schmerbeck, Schaulandt, Ibeme, Lenz, Jessey, Hunecke, Konar, Sarisoy, Kulczycki, Mertens. - Nicht dabei: Rustige, Meckel (beide verletzt), von der Ley (Urlaub), Ekincier (Sperre).
Letzte FCI-Resultate: 3:3 (A) FC Lennestdat, 0:0 (H) FC Brünninghausen.
FCI-Bilanz 2018/19: 2:0 (A), 3:0 (A).
Heimbilanz FCI (Siege/Unentschieden/Niederlagen): 1/2/3 - Auswärtsbilanz Wiemelhausen: 2/1/3.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben